Glasfaserausbau im Sendenhorster Gewerbegebiet
Nun wird gebohrt und gespült

Sendenhorst -

Der Bau des Glasfasernetzes im Sendenhorster Gewerbegebiet hat begonnen. Bis August sollen alle Unternehmen, die das wollen, ans schnelle Netz angeschlossen sein. Auch in den Außenbereichen geht es bald los. Hinter der Innenstadt steht noch ein Fragezeichen. Von Josef Thesing
Donnerstag, 22.04.2021, 18:03 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 22.04.2021, 18:03 Uhr
Ab in die Erde: Die Glasfaserleitungen werden per Spülbohrverfahren verlegt.
Ab in die Erde: Die Glasfaserleitungen werden per Spülbohrverfahren verlegt. Foto: Josef Thesing
Es ist laut an diesem frühen Donnerstagmorgen auf der kleinen Baustelle an der Ostheide. Sehr laut, sodass man sein eigenes Wort kaum verstehen kann. „Wir machen Dreck, und wir machen Lärm. Aber wir machen schnelles Internet“, sagt Roland Waleska. Mit diesem Spruch vor der Maschine für das Spülbohrverfahren könnte der Geschäftskundenberater der „Deutschen Glasfaser“ locker auch einen Werbespot gestalten. Vielleicht gemeinsam mit Bürgermeisterin Katrin Reuscher, für die er einen blauen Spaten und einen Bauhelm mitgebracht hat. Der Glasfaserausbau im Gewerbegebiet ist gestartet.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7930137?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7930137?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker