Geschichte der Albersloher Geschäfte
Als der Fernseher ins Dorf kam

Albersloh -

Das Ludgerusdorf besaß früher ein umfangreiches Geschäfts- und Handwerkerwesen. Davon weiß der ehemalige Vorsitzende des Heimatvereins, Willi Berheide, zu erzählen. Nur zu gut erinnert sich der Albersloher an die Zeit, als zum Beispiel der erste Fernseher ins Dorf kam. Von Christiane Husmann
Montag, 26.04.2021, 06:43 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 26.04.2021, 06:43 Uhr
Beim Durchstöbern alter Fotos fallen Willi Berheide viele Geschichten und Anekdoten aus Albersloh ein.
Beim Durchstöbern alter Fotos fallen Willi Berheide viele Geschichten und Anekdoten aus Albersloh ein. Foto: Christiane Husmann
Zum Discounter in den Nachbarort? Online Textilien oder andere Waren bestellen? Damals nicht nötig. „Das Dorf besaß ein reichhaltiges Geschäfts- und Handwerkerwesen. Es standen eigentlich alle lebenswichtigen Dienstleistungen zur Verfügung“, weiß Willi Berheide zu erzählen. Nur zu gut erinnert sich der Albersloher an die Zeit, als er bei Hesselmann seine Lehre begann. In einem von vielen Geschäften, die damals auf der Bahnhofstraße und der Alverskirchener Straße angesiedelt waren. Willi Berheide beschäftigt sich gerne mit der Dorfgeschichte. Aktuell sitzt er über einem Packen alter Fotos, die er von verschiedenen Alberslohern zur Verfügung gestellt bekommen hat. „Die sollen eingescannt und archiviert werden“, erklärt der ehemalige Vorsitzende des Heimatvereins, dem beim Blick auf die meist in Schwarz-weiß gehaltenen Zeitdokumente die Erinnerungen nur so sprudeln.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7934449?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7934449?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Nachrichten-Ticker