Telgte
Neu: Literatur und Oper

Mittwoch, 05.03.2008, 10:03 Uhr

Telgte . Der Kultur-Freundeskreis will seine Angebotspalette erweitern und in diesem Jahr auch Autorenlesungen und Opernfahrten durchführen. Letztere hatte es vor einigen Jahren unter der Führung von Rudolf Kappmeyer und Renate Kruchen schon einmal gegeben. Jetzt will sich Helma Brinck um die Organisation kümmern. Gestartet werden soll damit im Herbst, wie es am Montagabend in der Mitgliederversammlung des Vereins hieß.

Bereits am 24. April um 19.30 Uhr wird Hans-Ulrich Treichel im Heimathaus zu Gast sein, sofern der Verlag den Termin bestätigt. Damit komme Treichel zeitnah nach dem Erscheinen seines neuen Buches „Anatolin“ nach Telgte, so Walburga Westbrock, die sich der Autorenlesungen annimmt. Wie der stellvertretende Vereinsvorsitzende Dr. Hans-Martin Müller sagte, gebe es einen Sponsor, der diese Reihe über einen Zeitraum von drei Jahren unterstützen wolle.

Deutlich entspannt hat sich die finanzielle Situation des Kultur-Freundeskreises. In 2007 sei es gelungen, die Rücklagen wieder spürbar aufzufüllen, sagte der Vorsitzende Ulrich Michael. „Das gibt uns Planungssicherheit für die Kammerkonzertreihe“, freute er sich.

Auch bei der Mitgliederentwicklung sei die Talsohle durchschritten, so Michael. Die Zahl von 120 konnte gehalten werden.

Zur Kammerkonzertreihe: Die aktuelle Spielzeit geht am Sonntag mit einem besonderen Gastspiel zu Ende. Mit der Sinfonietta Köln ist nach mehreren Jahren Pause mal wieder ein Kammerorchester in Telgte. „Die nächste Saison wird nicht ganz so experimentell“, sagte der künstlerische Leiter Tobias Köhler. Die Pianistin Kimiko Imani wird sie am 21. September eröffnen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/488697?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F703777%2F703859%2F
Grippewelle erreicht Münsterland
Influenza-Fallzahlen sprunghaft gestiegen: Grippewelle erreicht Münsterland
Nachrichten-Ticker