Telgte
Beeindruckende Tage

Telgte. Erholsame, erlebnisreiche und kulturell beeindruckende Tage verbrachte eine 57-köpfige Gruppe der Kolpingsfamilie Telgte jetzt im Saarland. Im Landhotel „Saarschleife“ in Mettlach-Orscholz war die Gruppe untergebracht und besichtigte von...

Dienstag, 02.09.2008, 17:09 Uhr

Telgte . Erholsame, erlebnisreiche und kulturell beeindruckende Tage verbrachte eine 57-köpfige Gruppe der Kolpingsfamilie Telgte jetzt im Saarland . Im Landhotel „ Saarschleife “ in Mettlach-Orscholz war die Gruppe untergebracht und besichtigte von dort aus nicht nur die Umgebung, sondern beispielsweise auch die Luxemburgische Schweiz. Die Leitung der Fahrt hatten Bernhard Freßmann und Paul Fels .

Nach einer langen Busfahrt hatten die Teilnehmer am ersten Tag die Möglichkeit, ein wenig auszuspannen und die direkte Umgebung des Hotels zu erkunden, bevor am nächsten Tag bereits eine Fahrt nach Trier und Saarburg auf dem Programm stand.

Besonders beeindruckend war für die Telgter eine Tour nach Metz mit anschließender Besichtigung der Maginot-Linie. Nicht zuletzt dank der Ausführungen der Fremdenführerin, die die Gruppe bei ihren Fahrten ständig begleitete, wurde den Mitgliedern der Kolpingsfamilie die Geschichte der Stadt und die Bedeutung der Befestigungslinie lebhaft vor Augen geführt.

Keramische Kostbarkeiten standen am nächsten Tag bei einem Besuch in Mettlach auf dem Programm. Dort hatte die Telgter Gruppe die Möglichkeit, etwas hinter die Kulissen der Weltmarke „Villeroy & Boch“ zu blicken und im historischen Ambiente der Alten Abtei ein Vierteljahrtausend Unternehmensgeschichte vor Augen geführt zu bekommen. Eine Schifffahrt auf der Saar rundete diesen Tag ab.

Nach Luxemburg, Echternach und durch die Luxemburgische Schweiz führte die weitere Route. Auch dort sahen die Teilnehmer viele Winkel, die normalen Touristen verborgen bleiben und hörten Wissenswertes über die Geschichte dieser Städte und Landstriche.

Eine Fahrt nach Saarbrücken durfte natürlich ebenfalls nicht fehlen, und ein Abend mit einem Alleinunterhalter wird den Telgtern sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben. Nach einem Tag zur freien Verfügung, an dem jeder seinen persönlichen Interessen nachgehen konnte, ging es wieder zurück in die Heimat.

„Die Stimmung war bestens, das Wetter gut, und das Programm hatte viel zu bieten“, waren sich die Mitfahrer am Ende einig.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/401622?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F703777%2F703789%2F
Nachrichten-Ticker