Telgte
Drei Wohnwagen brennen aus

Freitag, 09.01.2009, 08:01 Uhr

Telgte . Der graue Stoffhase ist verkohlt und mit Schneematsch und Löschschaum überzogen. Die roten Zipfelmützen von mehreren Gartenzwergen schauen durch die dicke Schicht Löschschaum, den zwei Feuerwehrmänner auf die Fläche pumpen. Das Plüschtier und die Zwerge gehören zu den wenigen Gegenständen, die noch von den drei Wohnwagen zu erkennen sind. Sie brannten gestern Abend auf dem Campingplatz „Sonnenwiese“ vollkommen aus. Bei dem Versuch, das Feuer zu löschen, verletzte sich ein Bewohner des Campingplatzes schwer.

Um kurz vor 20 Uhr war die Feuerwehr Telgte zu dem Brand eines Caravans gerufen worden. „Schon beim Eintreffen hatte das Feuer auf zwei angrenzende Wohnwagen übergegriffen. Alle drei brannten in voller Ausdehnung“, sagte Stadtbrandmeister Alfons Huesmann nach dem Einsatz. Da sich das Feuer weiter auszubreiten drohte, löste Huesmann Großalarm aus. Die Feuerwehren aus Everswinkel, Warendorf, Münster und Ostbevern rückten an. Zusammen mit dem THW Ostbevern und der DRK-Ortsgruppe waren über 30 Einsatzfahrzeuge mit 150 Einsatzkräften vor Ort.

Eine Gasflasche explodierte vor den Augen der Feuerwehrleute. „Es gab einen lauten Knall, und die Flammen schossen in einem Durchmesser von zehn Metern insgesamt 20 Meter in die Höhe“, berichtete Alfons Huesmann. Bei einer weiteren Gasflasche schmolz das Überdruckventil, und das ausweichende Gas sei in einer 15 Meter hohen Stichflamme aus der Flasche geschossen. Glücklicherweise wurde dabei keiner der Feuerwehrmänner verletzt.

Aus anliegenden Wohnwagen brachten die Helfer zwölf weitere Gasflaschen in Sicherheit. Auch ein Dutzend Camper musste die Winterquartiere vorübergehend verlassen. Über die Brandursache konnten Feuerwehr und Polizei noch keine Angaben machen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/385981?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F703620%2F703764%2F
Nachrichten-Ticker