Generalversammlung der Hanse
Kernöffnungszeit an besonderen Tagen

Telgte -

Die Hanse will versuchen, zumindest an besonderen Tagen wie Rosenmontag, Pferdemarkt oder den Adventssamstagen einheitliche Öffnungszeiten der Geschäfte zu erreichen. Dazu soll eine Umfrage unter den Kaufleuten gestartet werden, um zunächst den Ist-Zustand zu erfassen und dann auf dieser Basis zu einer gemeinsamen Kernöffnungszeit zu kommen.

Freitag, 30.03.2012, 07:03 Uhr

Generalversammlung der Hanse : Kernöffnungszeit an besonderen Tagen
Zehn Jahre hat Reinhild Spitz den Märchenadvent der Hanse organisiert. Die Nachfolge ist noch offen. Walburga Westbrock dankte Spitz für ihren Einsatz. Foto: Greife

„Wir können es nicht vorschreiben, letztlich liegt es in der Hand jedes Einzelnen“, warben die Hanse-Vorsitzende Walburga Westbrock und Geschäftsführer Norbert Woestmeyer in der Generalversammlung jedoch dafür, hier an einem Strang zu ziehen.

Nach einem neuen Konzept soll in diesem Jahr der Telgter Advent durchgeführt werden. Wie berichtet, wird die Aktion auch zeitlich verschoben, und zwar vom er­sten auf das dritte Adventswochenende. Die weiteren Veranstaltungen der Kaufmannschaft finden nach dem gewohnten Muster statt. Top-Act ist das Frühlingsfest „Komm auf die Wiese, Luise“ am 5. und 6. Mai. Schon in 2012 wird es einen zweiten Schaufensterwettbewerb geben, der danach im Zweijahresturnus vorgesehen ist. Und beim Erntedankfest wird es dieses Mal keinen zweigeteilten Veranstaltungsort geben. Das Landvolk werde absprachegemäß erst im nächsten Jahr wieder ins Bürgerhaus gehen, berichtete Westbrock.

Über die im Zeitalter der neuen Medien sich rasant verändernden Werbemöglichkeiten werden die Westfälischen Nachrichten die Hansemitglieder im Mai oder Juni informieren. Wie dieser Abend gestaltet werden kann, darüber berichtete in der Generalversammlung Anzeigenverkaufsleiter Joachim Böhme.

Mit einer „schwarzen Null“, so Kassierer Hans Böhmer, habe die Hanse das vergangene Jahr abgeschlossen. Die Vorstandswahlen brachten nur eine Veränderung. Thomas Arlinghaus löst Sigrid Wertheim als Sprecher für die Bahnhof- und die Königstraße ab. Schriftführer Dieter Voß und Andreas Schmitz (Sprecher Kiebitzpohl) wurden wiedergewählt. „Das Team braucht dringend Verstärkung“, bat Walburga Westbrock um Mitarbeit in der Führung der Hanse. Um die Vorstandsmitglieder zu entlasten, soll in Zukunft stärker projektbezogen vorgegangen werden. Dazu wurden verschiedene Arbeitsgruppen gebildet, in die alle Geschäftsleute ihre Kraft und Ideen einbringen könnten, so Westbrock.

Um den Mehrwert einer Mitgliedschaft in der Kaufmannschaft zu erhöhen, hat der Vorstand mit den Stadtwerken ETO die Einführung eines vergünstigten Tarifs unter dem Titel „Hanse-Strom“ vereinbart. Walburga Westbrock: „Es lohnt sich also, Hansemitglied zu sein.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/691637?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F703567%2F703569%2F
Nachrichten-Ticker