Speed-Dating zwischen Schule und Wirtschaft am 23. Oktober im Bürgerhaus
Kontakte knüpfen im Minutentakt

Telgte -

Miteinander reden, voneinander lernen und Hemmschwellen sowie mögliche Vorurteile abbauen: Das sind wesentliche Ziele des sogenannten Speed-Dating zwischen Schule und Wirtschaft, das am 23. Oktober im Bürgerhaus stattfinden wird.

Freitag, 31.08.2012, 10:08 Uhr

Speed-Dating zwischen Schule und Wirtschaft am 23. Oktober im Bürgerhaus : Kontakte knüpfen im Minutentakt
Daumen hoch für die Aktion: Marita Belau, Wolfgang Matschke, Gertrud von Plettenberg, Oliver Stiehl, Andreas Bäumer und Magdalena Münstermann (v.l.) hoffen auf einen Erfolg des Speed-Dating. Foto: Große Hüttmann

50 Lehrer von Haupt- und Realschule sollen dann – sofern die Resonanz entsprechend ist – auf 50 Unternehmen treffen.

Die Idee dazu entstand im Rahmen des Demografieprozesses. Denn die damit einhergehenden Veränderungen im Ausbildungsmarkt sowie der drohende Fachkräftemangel sind „alarmierende Zeichen, auf die wir reagieren wollen“, sagt der städtische Wirtschaftsförderer Andreas Bäumer . Das Ziel der beiden weiterführenden Schulen sowie der Verwaltung ist es, „rechtzeitig den Kontakt zu den Jugendlichen in den Schulen zu knüpfen, um sie als Fachkräfte und als Bürger in Telgte zu binden“.

Moderiert wird das Speed-Dating , bei dem jeder Lehrer kurz jedes Unternehmen und umgekehrt kennenlernen soll, von Dr. Winfried Kösters , der auch den Demografieprozess begleitet hat. Sowohl in Bezug auf unterrichtsbezogene Projekte als auch im Hinblick auf Ausbildungsplatzchancen sollen Pädagogen und Gewerbetreibende miteinander ins Gespräch kommen.

Die beiden Kollegien seien sehr positiv gestimmt, sagten Gertrud von Plettenberg (Hauptschule) und Wolfgang Matschke (Realschule). Das Gymnasium blieb bei diesem Projekt aus Kapazitätsgründen außen vor.

Für Marita Belau und Oliver Stiehl als Berufskoordinatoren der Schulen ist die Aktion ein weiterer Baustein, um die Berufswahlorientierung zu optimieren.

Kräftig die Werbetrommel rührt auch Magdalena Münstermann vom gleichnamigen Maschinenbauunternehmen. „Zu einer perfekten Zusammenarbeit gehören Menschen und Gesichter. An diesem Nachmittag hat man auch als Unternehmer die einmalige Chance, in kurzer Zeit viele Lehrer kennenzulernen und damit wichtige Kontakt für die Zukunft knüpfen zu können.“

Die Einladungen an die Unternehmen wurden gerade erst verschickt. Bis zum 7. September können sie sich zurückmelden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1114210?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F703567%2F1178680%2F
Zwei Tote nach Angriff in Straßburg
Sicherheitskräfte haben den Straßburger Weihnachtsmarkt nach dem Angriff abgeriegelt.
Nachrichten-Ticker