Ausstellung im Rathaus
Berufswelt künstlerisch aufgearbeitet

Telgte -

Die Ausstellung „Handarbeit – Bildwerk“ von Schülern des Telgter Gymnasiums wurde am Dienstagnachmittag im Rathaus eröffnet. Bi zum 5. Juli ist sie dort zu sehen.

Donnerstag, 27.06.2013, 13:06 Uhr

Ein Geldautomat, aus dem es Taler regnet, und ein Blick hinter dicke Tresortüren sowie eine dreidimensionale Darstellung zum Thema Buch: Das sind nur einige der Werke, die Schüler des Maria-Sibylla-Merian-Gymnasiums im Nachklang ihrer Betriebsbesichtigungen im Kunstunterricht erstellt haben. „Das war eine Belebung für den Stoff und eröffnete den Schülern die Chance, ihren Blickwinkel vom Unternehmen darzustellen“, sagte Kunstlehrer Thomas Diesing am Dienstagnachmittag bei der feierlichen Eröffnung.

Zusammen mit seiner Kollegin Anja Kreysing hatte er das Projekt „ Handarbeit – Bildwerk“ durchgeführt. Neben praktischen Einblicken in einen Betrieb bei einem Tagesbesuch erfolgte dabei die Aufarbeitung des dort Gesehenen im Rahmen des Kunstunterrichts.

Bürgermeister Wolfgang Pieper lobte die Aktion, die ein weiterer Baustein des Telgter Modells sei und wiederum potenzielle Auszubildende und Unternehmen zusammengebracht habe. „Zugleich hatten die Schüler die wichtige Chance, hinter die Kulissen eines Unternehmens zu blicken und etwas von der Arbeitswelt mitzubekommen“, betonte er.

Denn während es früher üblich gewesen sei, etwas vom Handwerk der Eltern zumeist hautnah mitzuerleben, sei vielen Jugendlichen heute die Arbeitswelt ihrer Mütter und Väter fremd.

Die Werke sind noch bis 5. Juli während der Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1745403?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F1792738%2F1820053%2F
Mehrere Tote bei Terroranschlag in Straßburg
Polizisten patrouillieren nach dem Angriff durch das Zentrum Straßburgs.
Nachrichten-Ticker