Tag der Imker
Zuhause für 240 000 Bienen

Westbevern -

Das neue Bienenhaus auf der Festwiese in Westbevern war am Sonntag das Ziel von zahlreichen Interessierten. Sechs Völker mit zusammen rund 240 000 Bienen sind dort untergebracht.

Montag, 08.07.2013, 19:07 Uhr

Das Bienenhaus ist top, der Ertrag in diesem Jahr aber mager: „Wir müssen daher sparsam mit den Materialien und dem Futter umgehen, um über die Runden zu kommen“, brachte Robert Esser Freud und Leid der Bienenfreunde auf den Punkt. Der Vorsitzende des Imkervereins Telgte sprach anlässlich des deutschen Imkertages auch für seine Mitstreiter in ganz Deutschland. Das wechselhafte und kalte Wetter in der ersten Jahreshälfte habe den Ertrag gedrückt.

„Wenn bis Ende Juli noch viel Sonnenschein ist, kann noch das eine oder andere Kilogramm Honig erzeugt werden. Das ändert aber nichts mehr an einem insgesamt schlechten Jahr“, so der Fachmann, der seit über 30 Jahren Hobbyimker ist.

Trotz der schlechten Erträge war die Freude bei Esser und anderen Imkern groß, denn mit einem Tag der offenen Tür wurde das Bienenhaus auf der Festwiese in Westbevern offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Robert Esser, der dort sechs Völker mit jeweils rund 40 000 Bienen hinter Glas untergebracht hat, lobte die Arbeit der Erbauer. „Das Bienenhaus passt genau in die Landschaft.“

Groß war die Freude auch bei Friederike von Hagen-Baaken, der ersten Vorsitzenden des Krink, die alle Teilnehmer willkommen hieß. „Es ist schön, dass der Imkertag hier veranstaltet wird“, sagte sie. Der Standort für das Bienenhaus sei gut gewählt, denn beispielsweise auch Kinder oder Schulklassen könnten an dieser zentralen Stelle leicht einen Überblick über die Imkerei bekommen. Erste Führungen hat Robert Esser bereits durchgeführt. Bei Interesse: ✆ 88 198.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1772674?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F1792738%2F1880021%2F
Rechtliche Zweifel am Zuschuss
Stadion-Debatte im Rat : Rechtliche Zweifel am Zuschuss
Nachrichten-Ticker