Heimatverein
Volles Haus bei Glühwein und Gebäck

Telgte -

Mit 88 Anwesenden platzte der Herdfeuerraum samt Vorraum im Religio aus allen Nähten. Dicht gedrängt saßen die Heimatvereinsmitglieder gemütlich zusammen bei Zimt und Lebkuchen, bei Spekulatius und Glühwein.

Mittwoch, 11.12.2013, 18:12 Uhr

Margareta Große-Kleimann führte durch den Abend. Er begann mit einem kleinen Ständchen der Versammlung für den Ehrenvorsitzenden Heinz Beermann , der vor wenigen Tagen seinen 80. Geburtstag feiern konnte. Die musikalische Begleitung leisteten Annalotta Franz und Leonie Bleise. Immer wieder von Weihnachtsliedern und von Gesprächen unterbrochen, wurden einige vergnügliche Geschichten vorgetragen. So hörte man von Helmut Poppenborg die Geschichte vom scheinbar gestohlenen Weihnachtsbaum, von Wolfgang Ladda jene von Owi, der immer lacht, und von Hans-Gerd Brüggemann, wie es nach Hermann Löns zu dem Brauch der geschmückten Weihnachtsbäume kam. Margareta Große-Kleimann erzählte die besinnliche Geschichte einer berührenden Weihnachtsbegegnung. Zwischendurch kam tatsächlich der Nikolaus und lobte den Verein wegen der weithin sichtbaren „Telgter Kugeln“. Viele wurden ebenfalls erwähnt, insbesondere Irene Ueding und Anni Rickhoff, die auch bei wachsenden Mitgliederzahlen die telefonischen Anmeldungen bewältigten, Margarete Hanning, die sich nach wie vor um die Betreuung der Mitglieder bei Feierlichkeiten oder Trauerfällen kümmert, und alle Helfer, die für den Abend die Tische deckten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2098215?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F1792738%2F2592859%2F
NRW-Verkehrsminister Wüst: „Jeder Stau ärgert mich”
Interview: NRW-Verkehrsminister Wüst: „Jeder Stau ärgert mich”
Nachrichten-Ticker