Schützenfest in Vadrup
Pohlmann setzt Familientradition fort

Westbevern -

Es ist 15.04 Uhr und Sonnenstrahlen fallen durch die Baumkronen auf die Vogelstange in „Wiegerts Büschken“, an deren Ende sich ein arg gerupfter Königsadler befindet. Carsten Pohlmann schreitet zum Schießstand, blickt über Kimme und Korn, zielt und trifft. Die Holzreste fallen zu Boden. Pohlmann reißt nach dem 383. Schuss der Vadruper Schützen beide Arme in die Höhe. „Ich bin natürlich happy, dass ich den zähen, aber sportlich fairen Wettkampf um die Königswürde für mich entscheiden konnte. Es ist ein besonderer Tag“, sagt er und strahlt fortan.

Montag, 16.06.2014, 06:06 Uhr

Carsten Pohlmann setzt eine Familientradition fort. Vor 65 Jahren wurde sein Großvater Bernhard Majestät in Vadrup , vor 50 Jahren sein Vater Werner. Erste Gratulanten des neuen Schützenkönigs waren Vorgänger Manuel Dange („Carsten ist ein würdiger Nachfolger“) und der Vereinsvorsitzende Reinhard Wendker . Pohlmann erkor Christina Weste­meyer zur Mitregentin.

Beim Kaiserschießen, das alle fünf Jahre stattfindet, hatte sich zuvor Gregor Hülsmann gegen seine Konkurrenten durchgesetzt. „Ich wollte den Holzvogel nur lockern, war dann glücklicherweise aber zum richtigen Zeitpunkt wieder an der Reihe“, so Hülsmann, der mit dem 245. Schuss die Reste von der Stange holte. Zu seiner Mitregentin erkor er seine Frau Anni. Gregor Hülsmann trat die Nachfolge von Hermann-Josef Schulze Hobbeling an.

Das neue Königspaar und das neue Kaiserpaar wurden bei der Proklamation durch den Vereinsvorsitzenden mit den Insignien ausgezeichnet. Mit auf dem geschmückten Podest standen als Hofstaat Christian und Bianca Ahlbrandt, Stephan und Sonja Hesse sowie Christian und Ellen Pohlmann. Zu Ehren der neuen Majestäten führten Norbert Weiligmann, Jan Wietkamp, Daniel kleine Schlarmann und Frank Schröder vom Bürgerschützenverein Westbevern-Dorf den Fahnenschlag durch. Sie sprangen aus gegebenen Anlass für die Vadruper ein, die sich am Abend in anderer Funktion sahen. „Wir haben sofort zugesagt“, so Norbert Weiligmann.

Im Verlauf des Königsschießens hatten Christian Ahlbrandt die Krone, Michael Rottwinkel den rechten Flügel und Carsten Pohlmann den linken heruntergeholt. Bei der Proklamation bedankte sich Wendker beim scheidenden Regentenpaar Manuel und Nicole Dange sowie dem Kaiserpaar Hermann-Josef und Margret Schulze Hobbeling für ihre Amtszeit. Ein weiterer Dank ging an den Musikzug Westbevern-Dorf, den Vadruper Fanfarenzug und dem MGV „Eintracht“ Vadrup, die gemeinsam für die musikalische Untermalung sorgten. Reinhard Wendker konnte am Samstag Stephan Hesse mit dem Königspokal (Schießen der ehemaligen Schützenkönige) auszeichnen. Bereits am Freitagabend hatte sich Michael Gausepohl mit dem 214. Schuss den Titel des Ehrengardekönigs gesichert. Zur Mitregentin erkor er Andrea Vogt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2524342?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F2592837%2F4852621%2F
Nachrichten-Ticker