Fußball-Dorfmeisterschaft in Westbevern
„1. FC Tresen“ am Ende siegreich

Westbevern -

Spannend waren die Spiele im Rahmen der Fußball-Dorfmeisterschaft in Westbevern, die die Landjugend organisiert hatte.

Sonntag, 22.06.2014, 19:06 Uhr

Maurice Sandmann (4.) und Adrian König (5.) stellten für den „1. FC Tresen “ bereits früh die Weichen für den Erfolg bei der sechsten Westbeverner Dorfmeisterschaft im Fußball. Anschließend aber war der Gegner „El Caliente “ dominierend, und hatte durch Sascha Laukamp, Christian Göpel und Daniel Kimmina große Möglichkeiten, wieder ins Spiel zurückzukommen, die er aber nicht nutzte. Sie scheiterten an der guten Fußabwehr von Torhüter Marc Wewelkamp. Besser machten es dann Adrian König (10.) und Leon Kanthack, die die Entscheidung in diesem packenden Endspiel zum 4:1 Endstand herbeiführten. Hendrik Leve gelang in der Schlussminute der Ehrentreffer für „El Caliente“.

Mit dem Sieg im Endspiel hatte sich der neue Dorfmeister, für die in der Vorrunde erlittene 1:2-Niederlage revanchiert. „Wir haben aus dieser Begegnung unsere Lehren gezogen und im Endspiel konzentrierter und zielstrebiger nach vorne gespielt“, so die Akteure.

Der „1. FC Tresen“ war mit einem 1:0-Erfolg (Cedric Dierkes) gegen „Galaxy FC“ in die Dorfmeisterschaft gestartet, die von der Landjugend Westbevern veranstaltet wird. Im Halbfinale bezwang der neue Dorfmeister den Gastgeber, die Landjugend, mit 4:1. Maurice Sandmann (2), Nils Engberding und Jan Nosthoff hatten für die Treffer gesorgt. Mit dem Erfolg im Finale setzte der „1 FC Tresen“ das i-Tüpfelchen auf die Dorfmeisterschaft.

Cedric Dierkes, Marc Wewelkamp, Leon Kanthack, Nils Engberding, Maurice Sandmann, Andre Hollmann, Jan Nosthoff, Niklas Schweifer, Adrian König und Gabriel Zyschka bildeten die erfolgreiche Fußballmannschaft „1. FC Tresen“. Sie konnten aus den Händen Ramona Pelster (Vorsitzende der Landjugend) und Mara König (Turnierorganisatorin), die von der Volksbank gestifteten Pokale in Empfang nehmen.

Über eine Trophäe freuen konnte sich auch die im Endspiel unterlege Mannschaft „El Caliente“. Sebastian Güttler, Hendrik Leve, Daniel Kimmina, Tobias Große Vogelsang, Sascha Laukamp, Lukas Kampalla, Magnus Kortenjann, Christian Göpel und Marvin Weiß bildeten das Team. Sie hatten sich durch einen 6:1-Sieg im Halbfinale gegen den Reiterverein „Gustav Rau“ den Weg ins Finale geebnet. Den dritten Platz belegte die Mannschaft des Reitervereins, die im kleinen Finale gegen die Landjugend Nervenstärke bewies und mit 7:5 (0:0) das Neunmeterschießen entschied.

Sebastian Güttler wurde als bester Torhüter des Turniers geehrt, Hendrik Wiegert als bester Feldspieler. Sven Janssen, der zehn Begegnungen leitete, und Christopher Krieft bekamen ein Lob für ihre Schiedsrichter-Tätigkeit.

Ramona Pelster und Darius Markfort-Wiegert als Vorsitzende der Landjugend zeigten sich mit der Resonanz und dem Ablauf der Veranstaltung, die auf der Sportanlage in Vadrup durchgeführt wurde, sehr zufrieden. „Dieses Turnier hat Tradition, und wir werden es fortsetzen“, betonten sie am Ende.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2547129?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F2592837%2F4852621%2F
Nachrichten-Ticker