Karen Ohlmeyer hat sich bewusst für die Altenpflege als Beruf entschieden
Zuhause für die Seele

telgte -

Viele Menschen, die sich in ihrem Job weiterbilden und zusätzlich qualifizieren, erhoffen sich davon einen Karriereschub, vielleicht auch ein neues Arbeitsfeld. Bei Karen Ohlmeyer ist das anders. Als die Caritas einen Kursus mit dem Titel „Auch die Seele braucht ein Zuhause“ anbot, in dem Mitarbeiter aus der Altenhilfe zur Seelsorglichen Begleitung ausgebildet werden konnten, nahm die Sozialpädagogin teil.

Mittwoch, 23.03.2016, 06:03 Uhr

Seelsorgerin aus Überzeugung ist Karen Ohlmeyer. Seit 16 Jahren arbeitet sie im Altenheim Maria Rast.
Seelsorgerin aus Überzeugung ist Karen Ohlmeyer. Seit 16 Jahren arbeitet sie im Altenheim Maria Rast. Foto: Jäger

Viele Menschen, die sich in ihrem Job weiterbilden und zusätzlich qualifizieren, erhoffen sich davon einen Karriereschub, vielleicht auch ein neues Arbeitsfeld. Bei Karen Ohlmeyer ist das anders. Als die Caritas einen Kursus mit dem Titel „Auch die Seele braucht ein Zuhause“ anbot, in dem Mitarbeiter aus der Altenhilfe zur Seelsorglichen Begleitung ausgebildet werden konnten, nahm die Sozialpädagogin teil. Weil ihr das Thema am Herzen lag, weil sie im Altenheim Maria Rast täglich damit zu tun hat, einfach weil sie es wollte.

Am 15. März bekam sie und die anderen 15 Kursteilnehmer ihr Zertifikat in einer Feierstunde überreicht. Etwas, worüber sich Ohlmeyer freut, auch wenn ihr in Sachen Seelsorge in der Altenbetreuung auch vor der Zusatzausbildung so schnell keiner etwas vormachen konnte.

Als Karen Ohlmeyer noch ein Kind war, stand für ihre Großmutter schon fest, dass ihre Enkelin einmal in der Altenpflege arbeiten würde. Und so kam es. Nicht auf Umwegen, sondern genau geradeaus. Das erste Schülerpraktikum absolvierte Ohlmeyer im Altenheim, das Sozialpädagogik-Studium finanzierte sie sich mit Nachtwachen in Alteneinrichtungen und als sie schließlich ihr Diplom in der Tasche hatte, suchte sie sich eine Stelle, die genau zu ihr passte.

Jetzt arbeitet Karen Ohlmeyer schon seit 16 Jahren in Maria Rast in Telgte. „Der Geist des Hauses war wichtig für mich“, sagt sie. Dass es in kirchlicher Trägerschaft ist, ist kein Zufall. „Ich bin entsprechend sozialisiert“, lacht sie und zählt auf, was sie in Sachen aktiver Kirchenarbeit schon seit frühester Jugend alles gemacht hat.

So lag es auch nahe, dass sie im Altenheim neben der Ordensschwester für alles rund um die hauseigene Kapelle, Messen, Kommunion und auch die Kerzen zuständig war und ist.

Jeden Donnerstagvormittag findet in der kleinen Kapelle eine heilige Messe statt. Karen Ohlmeyer erinnert die Bewohner daran, bringt sie hin, bespricht mit ihnen, ob sie die Kommunion dort oder in ihrem Zimmer empfangen wollen.

Ihren weißen Laien-Umhang, die Albe, trägt sie nur, wenn sie Messen mit Dementkranken feiert. Wichtig bei diesen Gottesdiensten: Sie wählt Lieder und Gebete aus, die alle von früher kennen. „Wenn das Vaterunser kommt, wundert man sich. Da beten hochdemente Menschen mit“, sagt sie. Beim „Großer Gott wir loben dich“ sehe man auch bei Bewohnern, die gar nichts mehr sagen, wie sie ihre Lippen mitbewegen.

Bei den Blockveranstaltungen des Caritas-Seminars konnte sie ihre Erfahrungen an die anderen Teilnehmer weitergeben. „Wir haben Materialien ausgetauscht, eine Whatsapp-Gruppe gegründet, Ideen besprochen.“ Ob sie die Weiterbildung motiviert hat? „Absolut“, sagt sie. Und was will sie als frisch ausgebildete Senioren-Seelsorgerin nun anstoßen? Ohlmeyer lacht. Da das Altenheim schon sehr gut aufgestellt sei, müsse sie das Rad nicht neu erfinden. Doch sie würde sich Wünschen, dass das Altenheim trotz seiner Lage jenseits der Bundesstraße mehr als Teil der Gemeinde wahrgenommen wird.

Dann fällt ihr noch etwas ein, was sie in den Seminaren ganz neu gelernt hat. „Zu segnen“, sagt sie und zeigt, wie sie mit ihrem Finger ein Kreuz in die Hand zeichnet, wie sie die Hand auf die Stirn legt. „Das ist etwas sehr schönes“, sagt sie dann. Tatsächlich. Man kann es sehen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3886391?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F4852589%2F4852599%2F
Nachrichten-Ticker