Ehrenamtsbörse
Zwischen den Vereinen hat es gefunkt

Telgte -

Zeigen, was man tut und sich untereinander besser kennenlernen – das sind die Ziele der Ehrenamtsbörse. 34 Vereine beteiligten sich, einige werden in Zukunft zusammenarbeiten.

Montag, 25.04.2016, 11:04 Uhr

Die Organisatoren Christian Gehling vom DRK-Ortsverein und Anne-Katrin Schulte vom Stadtelternrat freuten sich über so viele Teilnehmer.
Die Organisatoren Christian Gehling vom DRK-Ortsverein und Anne-Katrin Schulte vom Stadtelternrat freuten sich über so viele Teilnehmer. Foto: Pohlkamp

Einen Querschnitt durch die Angebotsvielfalt der Telgter Vereine und Institutionen bot die zweite Ehrenamtsbörse am gestrigen Sonntag im Bürgerhaus. Die neunköpfige Arbeitsgruppe um die Cheforganisatoren Anne-Katrin Schulte vom Stadtelternrat und Christian Gehling vom DRK-Ortsverein hatten im Bürgerhaus für eine gelungene Ehrenamtspräsentation gesorgt. Bürgermeister Wolfgang Pieper, Schirmherr der Ehrenamtsbörse, und Anne-Katrin Schulte hatten die Veranstaltung eröffnet: 34 Vereine und Einrichtungen präsentierten die Schwerpunkte ihrer Ehrenamtsarbeit an sehr informativen und liebevoll gestalteten Tischen.

Der Verein Raestruper Gemeindehaus warb für das Mehrzweckhaus an der Kraftfahrerkapelle und ist entschlossen, dieses Projekt zu realisieren. Beim Heimatverein erhielten die Besuch einige Petuniensamen, die sie jetzt aufziehen und am 11. Juni zu einer gemeinsamen Pflanzaktion zum Rathaus mitbringen können.

Vereine stellen sich im Bürgerhaus vor

1/14
  • Foto: Pohlkamp
  • Foto: Pohlkamp
  • Foto: Pohlkamp
  • Foto: Pohlkamp
  • Foto: Pohlkamp
  • Foto: Pohlkamp
  • Foto: Pohlkamp
  • Foto: Pohlkamp
  • Foto: Pohlkamp
  • Foto: Pohlkamp
  • Foto: Pohlkamp
  • Foto: Pohlkamp
  • Foto: Pohlkamp
  • Foto: Pohlkamp

Die Stadt Telgte warb für die Ehrenamtskarte. Deren Zahl soll steigen und auch die Vergünstigungen, die es damit gibt, sollen ausgeweitet werden. Am Stand des Sozialbüros der Kirchengemeinden gab es Infos zum Telgter Teiler, dem „Kontakt-Punkt“ und die „Kleiderstube“. Die Vorstände der Sportvereine SG Telgte und des TV Friesen standen den Besuchern Rede und Antwort. Auch die CDU und die Grünen nahmen an dieser Vereinsbörse teil

Ehrenamt zum Schnuppern und zum Mitmachen zeigte auch verschiedene Vereine: der Posaunenchor, eine Tanzgruppe des TV Friesen und der Propsteichor St. Clemens. Für Unterhaltung sorgte Steffen Pohlmann als Moderator. Er interviewte die Vereinsvertreter und organisierte das Speed-Dating, das half, die Vereine untereinander zu vernetzen. Erste Ergebnisse gab es bereits: Der Deutsche Schwergehörigenbund, der auf Raumsuche war, fand das Altenheim Maria Rast. Dort kommt er nicht nur unter, sondern wird künftig über aktuelle Themen sprechen. Die Vereine „Erinnerung und Mahnung“ und KjG Telgte werden eine Stadtrallye für Jugendliche organisieren.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3954261?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F4852589%2F4852598%2F
Bankräuber stecken Fluchtfahrzeug in Brand und vernichten historische Kapelle
Im Zuge des Brandes stürzte das Gewölbe der Kapelle teilweise ein und diverse Kunstschätze, wie Grabplatten aus dem 19. Jhdt wurden unwiederbringlich zerstört.
Nachrichten-Ticker