Klimaschutzwoche
Beim Klimaschutz an einem Strang

Telgte -

In Sachen Klimaschutz ziehen acht Kommunen im Kreis Warendorf an einem Strang – darunter auch Telgte. Vom 4. bis 12. Juni richten sie gemeinsam die Klimaschutzwoche aus. Dann wird sich bei verschiedenen Veranstaltungen alles um das Thema drehen.

Mittwoch, 01.06.2016, 06:06 Uhr

Verschiedene Ausstellungsstücke, unter anderem das Lastenfahrrad, auf dem Klimaschutzmanager Marco Imberge hier sitzt, sind aktuell im Rathaus-Foyer zu sehen.
Verschiedene Ausstellungsstücke, unter anderem das Lastenfahrrad, auf dem Klimaschutzmanager Marco Imberge hier sitzt, sind aktuell im Rathaus-Foyer zu sehen. Foto: Große Hüttmann

Der städtische Klimaschutzmanager Marco Imberge hat als weiteren Partner die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte in NRW gewinnen können. Ab sofort und bis einschließlich 10. Juni sind in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft im Foyer des Rathauses verschiedene Exponate zu sehen. Dabei geht es vor allem um die Nahmobilität. Fahrräder spielen dabei eine große Rolle.

Mit „ Klimaschutz durch natürliche Waldentstehung“ ist die Renaturierung von landwirtschaftlich genutztem Grünland zur Anlage eines CO-Speichers überschrieben. In Zusammenarbeit mit der Sekundarschule soll das langfristige Projekt während der Klimaschutzwoche begonnen werden. Das Ziel ist nicht nur zusätzlicher Wald, sondern das Projekt soll durch die Schule dauerhaft begleitet und dokumentiert werden. Dabei soll durch das praktische Tun Wissen rund um den Klimaschutz, die Nutzung erneuerbarer Energie oder andere Aspekte vermittelt werden.

„Ich bin die Energie“ heißt es am Dienstag, 7. Juni, ab 14 Uhr auf dem Frischemarkt in Telgte . Dann wird Marco Imberge in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte darüber informieren, dass es besser ist, alltägliche Kurzstrecken mit eigener Energie – etwa mit dem Rad oder zu Fuß – zurückzulegen.

Am Donnerstag, 8. Juni, geht es ab 8 Uhr auf dem Wochenmarkt um das Thema Elektromobilität. Verschiedene Fahrzeuge werden dabei gezeigt, unter anderem ein E-Auto der Stadtwerke ETO. Der Versorger sowie der Klimaschutzmanager berichten zudem bei Bedarf von Erfahrungen damit.

Beschlossen wird die Klimaschutzwoche musikalisch: Bei den Leezen-Konzerten, die am Sonntag, 12. Juni, stattfinden, werden Noten, Rhythmen und das Fahrradfahren vereint.

Insgesamt sieben musikalische Haltestellen sind geplant, allesamt Gaststätten und Restaurants, in denen verschiedene Formationen spielen. Die Idee dabei ist, dass sich die Zuhörer mit dem Rad auf die 37 Kilometer lange Strecke machen und von Event zu Event fahren.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4046742?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F4852589%2F4852596%2F
Nachrichten-Ticker