Kinderchor
„Erschöpft – aber glücklich“

Telgte/Münster -

Der Kinderchor St. Marien hat am bistumsweiten Chortag der Pueri Cantores Münster teilgenommen – und ist immer noch begeistert.

Mittwoch, 15.06.2016, 18:06 Uhr

Den Tag im Dom und in der münsterischen Innenstadt werden die 21 Kinder um Chorleiter Michael Schmitt sicherlich noch lange in Erinnerung behalten.
Den Tag im Dom und in der münsterischen Innenstadt werden die 21 Kinder um Chorleiter Michael Schmitt sicherlich noch lange in Erinnerung behalten. Foto: privat

In Münster fand jetzt der bistumsweite Kinderchortag der Pueri Cantores Münster statt. In dem Verband sind insgesamt 25 kirchliche Kinder- und Jugendchöre Mitglied. Der Kinderchor St. Marien war mit 21 Mädchen und Jungen, zwei Betreuerinnen und Chorleiter Michael Schmitt dabei.

Im Dom feierten die Telgter mit 500 anderen Kindern und Jugendlichen aus 16 Chören des Bistums ein Friedensgebet. Geistlicher Rat Clemens Lübbers zelebrierte den Gottesdienst. Domorganist Thomas Schmitz war an der großen Dom-Orgel zu hören, und alle Kinder sangen gemeinsam für den Frieden in der Welt. „Gerade für die kleinen Sängerinnen und Sänger war das schon ein großes Highlight“, heißt es im Pressetext.

Anschließend teilten sich die Chöre auf, um für den Nachmittag zu proben. Der Kinderchor aus Telgte übte im Priesterseminar Borromaeum, wo es anschließend auch das Mittagessen in der Kantine gab. Die freie Zeit danach nutzen die Telgter Kids für einen Spaziergang durch Münster, als Ziel steuerten sie eine Eisdiele an. So gestärkt fanden sich alle Sängerinnen und Sänger wieder im Dom ein, um für das anschließende Musical zu proben. Um 17 Uhr führten alle gemeinsam „David und Jonathan“, komponiert von Gerd-Peter Münden und unter der Leitung von Sigrid Ricken, auf. Ihr Chor stellte auch die Solisten und die Schauspieler, die im Altarraum gemeinsam mit einer kleinen Band musizierten.

Auf dem Rückweg zum Bahnhof waren die jungen Sänger immer noch so von der Musik erfüllt, dass sie spontan in der Fußgängerzone ihre Lieblingsstücke zum Besten gaben. Nach einem langen Tag kam der Chor mit leichter Verspätung wieder am Bahnhof in Telgte an. „Alle waren erschöpft – aber glücklich“, sagt der Chorleiter.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4082775?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F4852589%2F4852596%2F
Sparkasse schließt Standorte
Mehrere Standorte wird die Sparkasse in der nächsten Zeit schließen.
Nachrichten-Ticker