Änderung in 2017
Neuer Platz für Frischemarkt

Telgte -

Die anstehende Bauarbeiten auf dem Marktplatz machen eine Änderung für die Bürger notwendig

Donnerstag, 22.12.2016, 07:12 Uhr

Nils Kutscher und Stefan Reiser haben alles ausgerechnet: Der Frischemarkt, der eigentlich dienstags auf dem Markt stattfindet, wird das komplette kommende Jahr vor Pohlmeier-Bracht und auf dem Platz Richtung Steenpoate sein.
Nils Kutscher und Stefan Reiser haben alles ausgerechnet: Der Frischemarkt, der eigentlich dienstags auf dem Markt stattfindet, wird das komplette kommende Jahr vor Pohlmeier-Bracht und auf dem Platz Richtung Steenpoate sein. Foto: Große Hüttmann

Noch ist es für den Laien schwer vorstellbar, aber Stefan Reiser hat anhand eines Plans alles genau ausgerechnet und die Händlerfahrzeuge in der Theorie bereits an Ort und Stelle gruppiert: Der Frischemarkt wird im kommenden Jahr dauerhaft auf der Flächen zwischen Steenpoate und Gasthaus Pohlmeier-Bracht sowie dem Teil der Steinstraße längs der Grünfläche vor dem Gasthaus stattfinden.

„Wir haben uns bewusst dafür entschieden, das ganze Jahr 2017 hindurch – auch während der Baustellenpause im Sommer – den Markt dienstags an dieser Stelle stattfinden zu lassen“, sagt Ordnungsamtsleiter Thomas Riddermann . Ein Hin und Her und damit eine Verwirrung der Kunden soll so vermieden werden.

Bereits am 3. Januar (14 bis 18 Uhr) wird der Frischemarkt erstmals dort stattfinden. Die Verlegung wird durch die anstehenden Tiefbauarbeiten auf dem Marktplatz und den angrenzenden Bereichen notwendig. Die sollen – wenn das Wetter mitspielt – im Januar beginnen.

Ein Knackpunkt sind am neuen Standort für den Frischemarkt die Parkplätze, die einige Zeit vor dem Beginn geräumt sein müssen. „Wir werden zumindest in der Anfangszeit bereits morgens eine Bake aufstellen, die alle darauf hinweist, dass die Parkbuchten ab 13 Uhr nicht mehr zur Verfügung stehen“, betont Riddermann. Zudem würden bereits in den nächsten Tagen zusätzliche Schilder montiert. Kon­trollen würden ebenfalls stattfinden, warnt der Ordnungsamtsleiter vorsorglich. Denn das Übergangskonzept steht und fällt mit den Parkbuchten, die dann von Händlerfahrzeugen genutzt werden.

Die Beschicker können mit der Lösung nach Angaben der Verwaltung gut leben, das habe eine Umfrage ergeben. „Keine gute Alternative wäre in ihren Augen die Verlegung auf das Parkdeck am Rathaus gewesen“, sagt Riddermann. Denn nach Angaben der Händler profitiere gerade der Frischemarkt von der Laufkundschaft. „Von daher scheint uns dieser Platz an einem der zentralen Eingänge in die Stadt gut geeignet.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4514553?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F4852589%2F4852590%2F
Nachrichten-Ticker