Stadt zahlt Material, Vereine erbringen Eigenleistung
Neuer Anleger soll zum Anpaddeln fertig sein

Telgte -

Die maroden Treppenstufen aus Holz sind Geschichte. An der Ems soll nun ein Anleger aus Stein errichtet werden.

Dienstag, 24.01.2017, 07:01 Uhr

Beseitigten die alten Stufen: Reinhard Busalski (DLRG), Christoph Grothaus (Splenterbüchsen), Udo Kupich (DLRG), Patrick Fabian (Splenterbüchsen) und Hans Gödecke (TV Friesen)
Beseitigten die alten Stufen: Reinhard Busalski (DLRG), Christoph Grothaus (Splenterbüchsen), Udo Kupich (DLRG), Patrick Fabian (Splenterbüchsen) und Hans Gödecke (TV Friesen) Foto: Kaffille

Kräftig ins Zeug legten sich jetzt einige Ehrenamtliche : Denn nach fast drei Jahrzehnten sind die Holzstufen des Bootsanlegers hinter dem Rathaus marode und sollen in der nächsten Zeit grundlegend saniert werden. Am Wochenende begann zur Vorbereitung der Abriss.

„Nach dieser langen Periode sieht man an etlichen Stellen die Spuren, die der Zahn der Zeit hinterlassen hat. Zwei Stufen an der linken Treppe sind bereits gebrochen und auf der anderen Seite eine. Daher ist das Verletzungsrisiko einfach zu hoch“, erklärte Christoph Grothaus von der Bootshausgemeinschaft. Da es sich bei dem Bauwerk um ein städtisches handelt, wurde bereits vor einiger Zeit ein entsprechender Antrag im Rathaus eingereicht.

„Wir mussten einige Zeit warten, bis eine Entscheidung getroffen wurde, vermutlich weil es sich um ein vergleichbar kleines Projekt handelt“, schmunzelte Grothaus. Nachdem die Zusage der Stadt da war, sämtliche Kosten für das Material zu übernehmen, ging es jetzt ans Werk. Den Abriss des alten und den Aufbau des neuen Bootsanlegers werden Mitglieder der Vereine übernehmen, die ein Bootshaus haben, den Anleger nutzen werden und der Bootshausgemeinschaft angehören.

Eine Treppe aus Holz wird es nicht mehr geben, darüber waren sich alle Beteiligten nach den ersten Gesprächen mit der Stadt einig: „Denn dann müssen wir nach 25 Jahren wieder ran“, sagt Grothaus Die neue Treppe soll schon beim Anpaddeln am 30. April genutzt werden können und komplett aus Stein sein.

Den Abriss der maroden Treppenstufen übernahmen Reinhard Busalski ( DLRG ), Christoph Grothaus (Splenterbüchsen), Udo Kupich (DLRG), Patrick Fabian (Splenterbüchsen) und Hans Gödecke (TV Friesen).

Trotz der eisigen Temperaturen stemmten die Ehrenamtliche die alten Stufen los und legten damit quasi den Grundstein für die Erneuerung.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4580766?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F4852585%2F4852588%2F
Carla Reemtsma diskutiert mit Richard David Precht
"Fridays for Future"-Aktivistin im TV: Carla Reemtsma diskutiert mit Richard David Precht
Nachrichten-Ticker