Fastenessen
Lecker essen und Gutes tun

Telgte -

Beim sogenannten Fastenessen wurde im Pfarrzentrum St. Clemens ein

Montag, 03.04.2017, 13:04 Uhr

Steckrüben-Möhren-Eintopf gab es beim Fastenessen im Pfarrzentrum St. Clemens.
Steckrüben-Möhren-Eintopf gab es beim Fastenessen im Pfarrzentrum St. Clemens. Foto: Große Hüttmann

„Als Zeichen der gelebten Solidarität mit Hungernden und Notleidenden“ bezeichnete Ulla Voß , Sprecherin des Eine-Welt-Kreises St. Marien , am Sonntag das Fastenessen in der Gemeinde. Mittags wurde im Pfarrzentrum ein

einfaches Essen, es gab einen Steckrüben-Möhren-Eintopf, gegen eine Spende für die Misereor-Fastenaktion gereicht. Das Geld kommt, genauso wie die Einnahmen aus dem zeitgleich stattfindenden Kirchencafé, Hilfsprojekten in Burkina Faso zugute. Zahlreiche Helferinnen hatten bereits am Samstag mit den ersten Vorbereitungen für das Fastenessen begonnen. Auch das Kirchencafé wurde vom Eine-Welt-Kreis ausgerichtet, und in den Gottesdiensten nutzten die Organisatoren zudem die Chance, die Gläubigen auf die Arbeit in Burkina Faso, dem diesjährigen Schwerpunktland der Misereor-Aktion, aufmerksam zu machen. Neben dem guten Zweck stellte Ulla Voß im WN-Gespräch auch die Idee heraus, über das Fastenessen die Gemeinschaft der Gemeindemitglieder und ihre Verbundenheit mit den Menschen in Afrika zu symbolisieren.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4741688?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F4852585%2F4894354%2F
Nachrichten-Ticker