Mathewettbewerb für Grundschüler
Acht Rechenkünstler in der letzten Runde

Telgte -

Wie in vielen anderen Kommunen in ganz NRW kamen am Samstag Kinder aus den Gemeinden Ostbevern, Milte, Einen, Everswinkel, Westbevern und Telgte an die Don-Bosco-Schule, um dort am Finale des landesweiten Mathematikwettbewerbs teilzunehmen.

Sonntag, 02.04.2017, 14:04 Uhr

Acht Mädchen und Jungen nahmen am Samstag an der dritten Runde des landesweiten Mathematikwettbewerbs teil. Sie gehören damit zu den besten Rechnern der Grundschulen im Umkreis.
Acht Mädchen und Jungen nahmen am Samstag an der dritten Runde des landesweiten Mathematikwettbewerbs teil. Sie gehören damit zu den besten Rechnern der Grundschulen im Umkreis. Foto: privat

„Respekt für die Leistung unserer Kinder.“ So formulierte es ein Vater, nachdem er sich ebenfalls intensiv mit den Aufgaben der dritten Runde des Mathematikwettbewerbs auseinandergesetzt hatte, die sein Sohn zur selben Zeit gemeinsam mit sieben anderen Viertklässlern im Raum nebenan bearbeitete.

Wie in vielen anderen Kommunen in ganz NRW kamen am Samstag Kinder aus den Gemeinden Ostbevern , Milte, Einen, Everswinkel, Westbevern und Telgte an die Don-Bosco-Schule, um dort am Finale des landesweiten Mathematikwettbewerbs teilzunehmen. Bereits im Dezember gab es die erste Runde, an der 300 Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen der genannten Gemeinden teilnahmen. In die zweite Runde schafften es 55 Kinder. In die dritte und letzte Runde kamen noch acht. „Eine großartige Leistung“, lobte Natalie Nolte , Schulleiterin der Don-Bosco-Schule, die den Wettbewerb für diese Gemeinden koordinierte, und überreichte den Teilnehmern die Urkunden für ihre bereits erbrachten Leistungen.

Mitte Mai werden die Leistungen in Dortmund verglichen und die Landessieger benannt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4741690?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F4852585%2F4894354%2F
Nachrichten-Ticker