Großes Eröffnungsfest am Orkotten
Zahllose Stämme zerkleinert

Telgte -

Im Orkotten kreischten beim Frühlingsfest auf dem Gelände der Firma Kühn-Forstwirtschaft lautstark die Kettensägen. Großes Highlight des Festes waren die Timbersports-Shows auf einer zentralen Bühne.

Sonntag, 02.04.2017, 14:04 Uhr

Später wurde es noch deutlich voller: Shapoor Engineer beim Schnitzen mit einer Säge. Auf der Bühne im Hintergrund gingen die Timbersportler unter anderem beim „Springboard“ zu Werke (kleines Bild).
Später wurde es noch deutlich voller: Shapoor Engineer beim Schnitzen mit einer Säge. Auf der Bühne im Hintergrund gingen die Timbersportler unter anderem beim „Springboard“ zu Werke (kleines Bild). Foto: Schwerdt

Bereits vom Telgter Ei aus konnte man es deutlich hören: Im Orkotten kreischten beim Frühlingsfest auf dem Gelände der Firma Kühn-Forstwirtschaft lautstark die Kettensägen. Großes Highlight des Festes waren die Timbersports-Shows auf einer zentralen Bühne.

Dort zeigten drei professionelle Sportler aus der Forstwirtschaft ihr Können. Der Winterberger Dirk Braun kann besonders gut mit Ketten- und Handsäge umgehen: Sieben Mal wurde der Sauerländer inzwischen Deutscher Meister und will auch 2017 wieder angreifen, wie er Moderator Tobias Witton verriet. „Ich will mich immer wieder motivieren“, erzählt Braun. Die Zuschauer waren beeindruckt von der Kraft, die der gelernte Forstwirt an den Tag legte.

Insgesamt sechs Disziplinen wurden den Telgtern vorgestellt. Die spektakulärste darunter ist wohl „Springboard“. Dabei müssen die Sportler zunächst zwei Kerben in einen Baumstamm schlagen, in denen sie jeweils ein Brett verkeilen. Auf diese Art erklettern die Sportler den Stamm, dessen Spitze sie schließlich mit wuchtigen Axtschlägen entfernen. Im ersten Wettkampf des Tages setzte sich Dirk Braun gegen den Deutschen Danny Mahr durch, der wie der Niederländer Rik van Drielen mit von der Partie war. Über Mahr sagt Altmeister Braun: „Der ist genauso ehrgeizig wie ich früher.“ Und van Drielen? „Den tolerieren wir“, sagt Braun mit einem Lächeln. Alles nur Spaß, die Atmosphäre hinter den Kulissen ist gelöst.

Ein paar Meter weiter ist ein Künstler am Werk: Shapoor Engineer – der Mann heißt tatsächlich so – schnitzt mit einer Carvingsäge aus einem massiven Eichenbrett das Telgter Stadtwappen heraus. „Das schaffe ich an einem Tag“, gibt sich der Arnsberger selbstbewusst. Laut eigenen Angaben hat er seit 2002 rund 13 000 Werkstücke gefertigt. Da ist es logisch, dass immer wieder kuriose Dinge passieren. „Einmal habe ich für eine Kundin eine naturgetreue Nachbildung ihres verstorbenen Rauhaardackels geschnitzt“, erzählt Engineer. Als die Frau beim ersten Anblick des Holzdackels in Tränen ausgebrochen sei, habe er gewusst, dass er alles richtig gemacht habe.

Timbersports-Shows am Orkotten in Telgte

1/17
  • Sportler aus dem Bereich der Forstwirtschaft zeigten am Sonntag am Orkotten ihr Können. Foto: Schwerdt
  • Sportler aus dem Bereich der Forstwirtschaft zeigten am Sonntag am Orkotten ihr Können. Foto: Schwerdt
  • Sportler aus dem Bereich der Forstwirtschaft zeigten am Sonntag am Orkotten ihr Können. Foto: Schwerdt
  • Sportler aus dem Bereich der Forstwirtschaft zeigten am Sonntag am Orkotten ihr Können. Foto: Schwerdt
  • Sportler aus dem Bereich der Forstwirtschaft zeigten am Sonntag am Orkotten ihr Können. Foto: Schwerdt
  • Sportler aus dem Bereich der Forstwirtschaft zeigten am Sonntag am Orkotten ihr Können. Foto: Schwerdt
  • Sportler aus dem Bereich der Forstwirtschaft zeigten am Sonntag am Orkotten ihr Können. Foto: Schwerdt
  • Sportler aus dem Bereich der Forstwirtschaft zeigten am Sonntag am Orkotten ihr Können. Foto: Schwerdt
  • Sportler aus dem Bereich der Forstwirtschaft zeigten am Sonntag am Orkotten ihr Können. Foto: Schwerdt
  • Sportler aus dem Bereich der Forstwirtschaft zeigten am Sonntag am Orkotten ihr Können. Foto: Schwerdt
  • Sportler aus dem Bereich der Forstwirtschaft zeigten am Sonntag am Orkotten ihr Können. Foto: Schwerdt
  • Sportler aus dem Bereich der Forstwirtschaft zeigten am Sonntag am Orkotten ihr Können. Foto: Schwerdt
  • Sportler aus dem Bereich der Forstwirtschaft zeigten am Sonntag am Orkotten ihr Können. Foto: Schwerdt
  • Sportler aus dem Bereich der Forstwirtschaft zeigten am Sonntag am Orkotten ihr Können. Foto: Schwerdt
  • Sportler aus dem Bereich der Forstwirtschaft zeigten am Sonntag am Orkotten ihr Können. Foto: Schwerdt
  • Sportler aus dem Bereich der Forstwirtschaft zeigten am Sonntag am Orkotten ihr Können. Foto: Schwerdt
  • Sportler aus dem Bereich der Forstwirtschaft zeigten am Sonntag am Orkotten ihr Können. Foto: Schwerdt

Die am Sonntag gefertigte Telge bleibt übrigens in der Emsstadt. „Die übergeben wir an die Stadt“, kündigte Thorsten Kühn an. „Das ist im Grunde unsere Eröffnungsfeier“, sagt der Unternehmer. Zwar habe man das Geschäft bereits bezogen, aber jetzt sei eben Saison für Kettensäge und Co.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4741691?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F4852585%2F4894354%2F
Nachrichten-Ticker