Kartoffelspeisen beim Heimatverein
Premiere findet Anklang

Telgte -

Eieressen war gestern. Der Heimatverein hat seine traditionelle Veranstaltung verändert und das erste Mal Reibekuchen serviert. Das kam gut an.

Mittwoch, 10.05.2017, 15:05 Uhr

Freuten sich über die gelungene Premiere mit Kulinarischem, Musik und Literatur und präsentieren stolz die ersten Reibeplätzchen, v.l.: Wilhelm Hemann (Kassierer im Vorstand), Christian Nachtigäller, Margareta Große Kleimann (Vorsitzende) und Helmut Poppenborg (stellv.Vorsitzender).
Freuten sich über die gelungene Premiere mit Kulinarischem, Musik und Literatur und präsentieren stolz die ersten Reibeplätzchen, v.l.: Wilhelm Hemann (Kassierer im Vorstand), Christian Nachtigäller, Margareta Große Kleimann (Vorsitzende) und Helmut Poppenborg (stellv.Vorsitzender). Foto: Bernd Pohlkamp

Der Heimatverein feierte am Dienstagabend im Gasthaus Lauheide mit dem Reibeplätzchenessen Premiere. Dieses neue Angebot motivierte gleich über 80 Mitglieder dabei zu sein und gemeinsam Kartoffelplätzchen mit Apfelmus, geräuchertem Lachs oder Salat zu genießen.

Die Vorsitzende des Heimatvereins, Margareta Große Kleimann, freute sich, dass so viele Mitglieder den Weg nach Lauheide gefunden hatten. Das traditionelle Eieressen hatte der Verein erstmals versuchsweise in ein „Reibeplätzchenessen“ umgeändert. Organisator Wilhelm Hemann war begeistert. Er genoss die Reibeplätzchen ebenso wie das unterhaltsame Programm: Das Team um Wolfgang Böttcher sorgte dafür, dass die Reibeplätzchen heiß und goldbraun gebacken aus der Pfanne direkt auf den Teller serviert wurden. Die Mitglieder waren hungrig, hatten sie den Weg doch teilweise wandernd oder radelnd nach Lauheide angetreten.

Musikalische Begleitung und eine Lesung von Christian Nachtigäller, der unter anderem Geschichten von Familienfeiern und anderen Katastrophen aus dem Buch Katzentisch & Klammerblues vortrug, sorgten für Heiterkeit. Margareta Große Kleimann nutzte diesen Abend, um weitere Punkte aus dem Jahresprogramm vorzustellen: Etwa das Aufhängen der Blumenampeln, die ab dem 19. Mai die Altstadt wieder schöner machen sollen. „Die Petunien wachsen bereits und Große Jägers übernehmen wieder die Wartung,“ sagte die erste Vorsitzende sichtlich erfreut. Für alle Spender gibt es in diesem Jahr erstmals einen „Blumenampel“-Aufkleber. Diese – so wünschen sich das die Verantwortlichen – sollen sichtbar an den jeweiligen Geschäften angebracht werden. „Die Aufkleber lassen sich auch am Auto anbringen und machen so die Verbundenheit zum Heimatverein Telgte deutlich“, betonte die Vorsitzende.

Auch auf die Mitgliederwerbung wies Margareta Große Kleimann hin: Wer bis zum 20. Mai dem Heimatverein als neues Mitglied beitritt, nimmt an der Verlosung einer Fahrt mit einem Heißluftballon bei der Montgolfiade am 27. Mai teil. Der Jahresbeitrag beläuft sich auf neun Euro, Infos unter ✆ 92 28 576.

Zu den kommenden Veranstaltungen im Kornbrennereimuseum mit Gabi Giebel am 16. Mai und zur naturkundlichen Wanderung mit anschließendem Beisammensein im Tiergarten Wolbeck am 10. Juni sowie als Abschluss vor den Sommerferien zum Grillen am Bootshaus des Angelsportvereins lud die Vorsitzende die Mitglieder zudem ein.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4824944?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Zu viel Tempo: Auto durchbricht die Leitplanke
Rettungshubschrauber im Einsatz: Zu viel Tempo: Auto durchbricht die Leitplanke
Nachrichten-Ticker