Takko spendet Spielgeräte
Neue Möglichkeiten für die Kleinen

Telgte -

„Takko hilft“ hat in Telgte geholfen und zwei Spielgeräte im Wert von 12.000 Euro gespendet.

Dienstag, 11.07.2017, 16:07 Uhr

Ute Menke-Greife und Dr. Dino Sikora, beide im Vorstand von „Takko hilft“, freuen sich hier zusammen mit Ihno Gerdes (v.l.) von der Verwaltung über die neuen Geräte auf dem Spielplatz an der Johann-Strauß-Straße.
Ute Menke-Greife und Dr. Dino Sikora, beide im Vorstand von „Takko hilft“, freuen sich hier zusammen mit Ihno Gerdes (v.l.) von der Verwaltung über die neuen Geräte auf dem Spielplatz an der Johann-Strauß-Straße. Foto: Große Hüttmann

Bei der offiziellen Präsentation des neuen Spielgerätes war noch eine Menge Vorstellungskraft gefragt. Doch bereits in einigen Tagen sollen die Kleinen auf dem Spielplatz an der Johann-Strauß-Straße besonders gut toben, klettern und spielen können. Denn gleich zwei neue Geräte konnten für das Areal in den Drostegärten angeschafft werden.

Möglich gemacht hat das die Telgter Firma Takko mit ihrer Aktion „Takko hilft“. Das Unternehmen trat nämlich an Bürgermeister Wolfgang Pieper heran und offerierte ihm eine größere Spende für Kinder in Telgte. In enger Absprache mit der Verwaltung sei dabei die Idee entstanden, einen Spielplatz mit neuen Geräten zu gestalten und damit einen besonderen Platz für den Nachwuchs zu schaffen. 12 000 Euro stellte das Unternehmen für das Projekt zur Verfügung.

„Das hat die Umgestaltung von Spielplätzen in diesem Jahr in Telgte regelrecht beflügelt“, freute sich Ihno Gerdes von der Verwaltung. Er suchte in Abstimmung mit Takko ein Multifunktionsgerät aus, das zum Klettern, Balancieren und Rutschen geeignet ist. Zudem wird auf dem Areal noch eine Doppelschaukel installiert, die sich von den gängigen Modellen aber deutlich unterscheiden wird.

Für Gerdes ist das alles eine deutliche Aufwertung des Spielplatzes in den Drostegärten. Mit seiner zentralen Lage in der Nähe der Don-Bosco-Schule und des dortigen Kindergartens sei er stark frequentiert.

„Takko hilft“ ist eine nach Unternehmensangaben gemeinnützige und unabhängige Initiative, in der sich Mitarbeiter des Unternehmens auf ehrenamtlicher Basis engagieren. Das Ziel dabei sei es, Einrichtungen sowie Institutionen für Kinder und Jugendliche direkt und unkompliziert zu unterstützen. Neben dem Spielplatz-Projekt hat das Unternehmen Takko auch wieder einen größeren Geldbetrag für die Stadtranderholung gegeben. Damit wird unter anderem Kindern aus sozial schwachen Familien der Besuch der Ferienmaßnahme ermöglicht.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5003467?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker