Angebot der Stadt
Wieder kostenlose Annahme von Laub

Telgte/Westbevern -

Die Stadt Telgte weist darum auf die kostenlose Annahme von Laub hin, die seit 2005 zum 13. Mal angeboten wird und von den Bürgern in der Vergangenheit sehr stark in Anspruch genommen wurde.

Montag, 25.09.2017, 16:09 Uhr

Am 25. November werden die Pressfahrzeuge der Abfallwirtschaftsgesellschaft wieder in der Planwiese stehen. Dann kann dort kostenlos Laub entsorgt werden.
Am 25. November werden die Pressfahrzeuge der Abfallwirtschaftsgesellschaft wieder in der Planwiese stehen. Dann kann dort kostenlos Laub entsorgt werden. Foto: Große Hüttmann

Alljährlich im Herbst ist es ein Thema: Das von den Bäumen fallende Laub muss regelmäßig von den Straßen entfernt werden, damit die Verkehrssicherheit gewährleistet ist, schreibt die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung. Für die Reinigung und die Beseitigung des Laubs auf den Gehwegen seien die Anlieger verantwortlich. Sie müssten Fahrbahnen und Gehwege vor ihren Grund-stücken von Laub freihalten und so die Verkehrssicherheit herstellen.

Die Stadt Telgte weist darum auf die kostenlose Annahme von Laub hin, die seit 2005 zum 13. Mal angeboten wird und von den Bürgern in der Vergangenheit sehr stark in Anspruch genommen wurde. In diesem Jahr sieht sich die Stadt aus Kostengründen lediglich in der Lage, einen Annahmetermin anzubieten. Dieser ist am Samstag, 25. November.

Die Laubsammelaktion findet auf dem Busparkplatz statt. Es stehen von 8 bis 12 Uhr Pressfahrzeuge der Abfallwirtschaftsgesellschaft zur Verfügung. Dort können alle Telgter Laub kostenlos abgeben, unabhängig davon, ob es von eigenen oder von städtischen Bäumen stammt.

Die Stadt weist in diesem Zusammenhang auch darauf hin, dass es sich bei dem angelieferten Material nur um Laub handeln darf. Alle anderen Grünabfälle sind auch weiterhin kostenpflichtig am Recyclinghof oder bei größeren Mengen am Entsorgungszentrum in Ennigerloh abzugeben.

Das Laub sollte in Säcken angeliefert werden, da es von jedem Anlieferer selbst in das Pressfahrzeug befördert werden muss. Falls es lose auf einem Hänger angeliefert wird, müssen Arbeitsgeräte mitgebracht werden, um das Laub in die Öffnung des Pressfahrzeuges zu befördern.

Je nach Nutzungsintensität dieses städtischen Angebotes muss mit Wartezeiten gerechnet werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5179968?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Gründerszene ist unzufrieden mit Münster
Jung, pfiffig und von der eigenen Idee überzeugt: Gründer sind in der Regel hochmobil – und mit dem Standort Münster nicht wirklich zufrieden, sagt Prof. Thomas Baaken von der FH Münster (Bild unten).
Nachrichten-Ticker