Rassegeflügelzuchtverein
Auszeichnung für den Vorsitzenden

Telgte/Westbevern -

Klaus Haverkamp ist nicht nur der Vorsitzende des Rassegeflügelzuchtverein Telgte und Umgebung, sondern auch ein guter Züchter: Anlässlich der Vereinsschau gewann er den Pokal der Stadt Telgte.

Montag, 06.11.2017, 05:11 Uhr

Zahlreiche Pokale und Auszeichnungen wurden bei der Ausstellung des Rassegeflügelzuchtvereins Telgte und Umgebung vergeben.
Zahlreiche Pokale und Auszeichnungen wurden bei der Ausstellung des Rassegeflügelzuchtvereins Telgte und Umgebung vergeben. Foto: Niemann

Klaus Haverkamp ist nicht nur der Vorsitzende des Rassegeflügelzuchtverein Telgte und Umgebung, sondern auch ein guter Züchter: Anlässlich der Vereinsschau gewann er den Pokal der Stadt Telgte. Diese Auszeichnung nahm der Vereins-Ehrenvorsitzende Alfons Karrengarn vor. Klaus Haverkamp hatte mit seinen „Höckergänsen grau“ 569 Punkte erreicht.

Dass die Züchter den Umgang mit ihren Tieren verstehen, wurde bei der Schau deutlich. Gleich 17 Mal wurde die Höchstnote „vorzüglich“ vergeben. 42 Mal gab es ein „hervorragend“. Die acht Preisrichter stellten in ihrer Gesamtbewertung das konstant hohe Niveau der Ausstellung heraus.

Der Vorsitzende Klaus Haverkamp gab das Lob, das ihm durch die Auszeichnung zuteil wurde, an die Züchter, Kollegen und Vereinsmitglieder weiter, die es erst möglich machen würden, so eine große Vereinsschau auf die Beine zu stellen. Einen Dank zollte Klaus Haverkamp auch dem Reit- und Fahrverein Gustav Rau Westbevern, dass man die Schau wieder in der Reithalle durchführen konnte.

Dr. Ralf Korte , Vorsitzender des Kreisverbandes, sagt zu Beginn der Schau: „Ich bin dankbar, dass die Kreisverbandsschau bereits zum zwölften Mal in die Vereinsschau eingebunden ist. Das ist ein Modell der Gemeinsamkeit, das sich bewährt hat.“ Das hohe züchterische Niveau sei ein Beweis der erstklassigen Arbeit und zugleich eine Empfehlung an die Jugendlichen, den eingeschlagenen Pfad weiter zu verfolgen, betonte Dr. Ralph Korte.

Klaus Haverkamp hörte die lobenden Worte gerne. Er konnte trotz der Stallpflicht sowie anderen Höhen und Tiefen in den vergangenen Monaten eine positives Ergebnis nennen. „Es ist uns dennoch gelungen, hochwertige Tiere zu züchten. Darauf dürfen alle mit Recht stolz sein“, sagte er.

Die Überreichung der Pokale war der Höhepunkt des offiziellen Teils. Ruth Lauhoff übergab den Pokal der Sparkasse Münsterland-Ost an Michael Große Schute (Wiener Tümmler, schwarz). Bernhard Walbelder von der Vereinigten Volksbank zeichnete Bernhard Eggert (Zwerg Brahma, weiß-schwarz Columbia) aus. Der Matthias-Krake-Pokal ging an Darius Ruppel (Chabo, weiß mit schwarzem Schwanz). Dirk Lagers entschied die Kategorie der insgesamt 17 mit der Note vorzüglich bewerteten Tiere für sich. Josef Bäumer wurde mit der Bundesmedaille vom Bund Deutscher Rasse- und Geflügelzüchter ausgezeichnet.

Dr. Ralph Korte nahm die Ehrung für die Kreisverbandsschau vor: Alexander Baumhöver bekam eine Kammermedaille ebenso Franz Schründer. Günther Scheschinski erhielt wiederum den Pokal des Kreisvorstandes überreicht.

Beim Rundgang durch die Gänge und an den rund 500 Käfigen vorbei war die Vielfalt besonders gut zu sehen. „Die Tauben gefallen uns am meisten“, meinten etwa Justus Puzio (8 Jahre) und sein Bruder Lukas (12) aus Münster. „Das ist eine tolle Sache hier“, lautete das Urteil der Jungen. Umlagert waren bei der Schau wieder die Infostände zum Thema Naturschutz, Metallkunst und weitere Angebote. Ein Rahmenprogramm mit Tombola, Cafeteria und weiteren Angeboten sorgte für Abwechslung.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5266213?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Ahlenerin mit 111 Jahren als Komparsin am Set
Das Filmteam hat die 111-jährige Hazno Dülek, hier mit Urenkelin Sarah (6), ins Herz geschlossen. Erkan Acar, Neil Dülek, Alexander Schubert, Sükrü Dülek, Bjarne Mädel, Adrian Topol und Alexander von Glenck (v.l.) begleiten sie durch die kurze Szene am Marktplatz.
Nachrichten-Ticker