Ausstellung in der „KaffeeBar“
Kaffeeprütt auf Leinwand

Telgte -

Kaffee spielt in den Bildern der Künstlerin Irmgard Schneidereit, die jetzt in der „Telgter KaffeeBar“ ausgestellt sind, die zentrale Rolle.

Donnerstag, 16.11.2017, 18:11 Uhr

Künstlerin Irmgard Schneidereit und „KaffeeBar“-Betreiber Reinhold Schmelter hoffen, dass sich viele Besucher für die Bilder interessieren.
Künstlerin Irmgard Schneidereit und „KaffeeBar“-Betreiber Reinhold Schmelter hoffen, dass sich viele Besucher für die Bilder interessieren. Foto: Flockert

Es duftet wunderbar nach frisch gemahlenem Kaffee. Die Gäste sitzen entspannt an ihren Tischen, schlürfen ihren Cappuccino oder Espresso und plaudern. Kaum einem in der „Telgter KaffeeBar“ scheint aufzufallen, dass in der Lokalität am Marktplatz Bilder ausgestellt sind. Sie fügen sich ausgezeichnet in das sonstige Ambiente ein – so als gehörten sie dazu. Und das liegt wiederum vielleicht auch daran, dass das Braun des Kaffees „in jedem meiner Bilder eine zentrale Rolle spielt“, wie Künstlerin Irmgard Schneidereit erläutert.

Da sind zum einen Werke auf Leinwand, für die die Münsteranerin neben Kleister und Farbe auch Kaffeeprütt verwandt hat. Zum anderen gibt es eine Foto-Serie, die der Kategorie Food-Art zugerechnet werden kann. Die Künstlerin hat ihre gemalten Bilder mit dem Handy abfotografiert und auf Glas „gezogen“.

Die gezeigten Arbeiten sind Teil einer Serie von Werken, die aus recycelten Materialien wie Eierschalen, Asche, Algen, Muscheln und natürlich Kaffee zum Thema „Schönheit und Zerstörung“ entstanden sind. Da ist zum Beispiel ein alter Luftballon, der auf einem Bild einen verdorrten Baum darstellt.

Wem die Bilder gefallen, der kann sie auch käuflich erwerben. Eine Preisliste liegt im Café aus.

Die Finissage zur Ausstellung findet am Sonntag, 10. Dezember, von 11 bis 13 Uhr in der „KaffeeBar“ statt. „Aber vielleicht bleiben die Bilder auch bis Weihnachten hängen“, sagt Barbetreiber Reinhold Schmelter.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5292570?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Verlage aus der Region auf der Frankfurter Buchmesse
Silke Haunfelder, Dr. Dirk F. Paßmann und Julian Krause (v.l.) vom Verlag Aschendorff präsentieren Bücher mit münsterländischen Bauernhöfen, Domschatz und zum Bauhaus-Jubiläum.
Nachrichten-Ticker