Hausbegehungen unumgänglich
Glasfaseranschluss rückt näher

Westbevern -

Am 11. Dezember startet in Westbevern-Dorf und Vadrup der Tiefbau für das Glasfaserprojekt. In den kommenden Tagen finden die ersten Hausbegehungen statt. Diese sind notwendig, um festzulegen, wo die Leitungen auf dem Grundstück verlegt und ins Haus geführt werden.

Donnerstag, 30.11.2017, 18:11 Uhr

In Westbevern-Dorf und in Vadrup fiebern viele dem Anschluss ans Glasfasernetz entgegen. Am 11. Dezember beginnen die Tiefbauarbeiten.
In Westbevern-Dorf und in Vadrup fiebern viele dem Anschluss ans Glasfasernetz entgegen. Am 11. Dezember beginnen die Tiefbauarbeiten. Foto: dpa

Die Wartezeit hat ein Ende: Am 11. Dezember startet in Westbevern-Dorf und Vadrup der Tiefbau für das Glasfaserprojekt. Nun finden die ersten Hausbegehungen statt.

Diese Besuche bei Kunden sind unbedingt notwendig, um festzulegen, wo die Leitungen auf dem Grundstück verlegt und anschließend ins Haus geführt werden. Auch die Platzierung der Komponenten HÜP (Hausübergabepunkt) und NT (Network Termination/Netzabschluss) wird in diesem Gespräch vereinbart. Im Rahmen der Hausbegehung wird es ein Begehungsprotokoll geben. Dieses muss am Ende der Begehung von beiden Parteien unterzeichnet werden und ist bindend.

Die Deutsche Glasfaser weist ausdrücklich darauf hin, dass die Mitarbeiter der Deutschen Glasfaser beziehungsweise der mit dem Ausbau beauftragten Unternehmen über Mitarbeiter-Ausweise verfügen und auch jederzeit bereit sind, diese auf Verlangen vorzuzeigen, teilt die Stadt Telgte mit.

Sollten die Hausbegeher niemanden antreffen oder die Bürger in diesem Moment keine Zeit haben, hinterlassen sie eine Kontaktkarte zwecks Terminvereinbarung.

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser hat ab dem 6. Dezember ein Baubüro im ehemaligen „Landgasthaus am Brinker Platz“, Brinker Damm 2, eingerichtet. Bürger, die Fragen zum Baufortschritt oder zu individuellen Vertragsthemen haben, können sich dort mittwochs in der Zeit von 9 bis 13 Uhr persönlich informieren.

Per Email ist die Kontaktaufnahme unter pos.vadrup@deutsche-glasfaser.de und pos.westbevern-dorf@deutsche-glasfaser.de möglich.

Auch wer noch einen Vertrag abschließen möchte, kann sich im Baubüro beraten lassen, denn auch während der Bauphase könnten Neukunden vom Erlass der Baukosten profitieren, schreibt die Verwaltung.

Alle Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online unter www.deutsche-glasfaser.de verfügbar.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5323445?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Neue Runde im Streit um „Rick’s Café“
„Rick‘s Café beschäftigt weiter die Justiz.
Nachrichten-Ticker