August Löckener
Der Herr der Beeren geht

Telgte/Ostbevern -

40 Jahre lang hat August Löckener bei Kraege gearbeitet. Jetzt ist der Ostbeverner in Ruhestand gegangen.

Freitag, 01.12.2017, 10:12 Uhr

August Löckener geht Ende des Monats in Ruhestand. Fast 40 Jahre lang hat er sich um die Qualität der Pflanzen bei Kraege verdient gemacht.
August Löckener geht Ende des Monats in Ruhestand. Fast 40 Jahre lang hat er sich um die Qualität der Pflanzen bei Kraege verdient gemacht.

Mit Fug und Recht kann August Löckener als der Herr der Erdbeer- und Himbeerpflanzen bezeichnet werden. 80 Millionen Erdbeerpflanzen verlassen Jahr für Jahr den Veredelungsbetrieb Kraege Beerenpflanzen. „Keine Pflanze verlässt den Betrieb ohne eine genaue Kontrolle von mir“, sagt der Ostbeverner, der heute in Ruhestand geht.

Im März 1979 fing der Gartenbau-Ingenieur bei Kraege an. In den folgenden Jahrzehnten erlebte der Münsterländer die rasante Entwicklung des Unternehmens mit – und trug seinen Teil dazu bei. Von drei Millionen Frigopflanzen – eine ganz normale Erdbeerpflanze, die allerdings, wie der Name „Frigo“ schon sagt, gefroren ist – Ende der 1970-er Jahre wuchs Kraege zu Deutschlands größtem Vermehrungsbetrieb heran.

August Löckener war vorwiegend im Freien unterwegs. Denn: „Um die Vermehrungspflanzen muss man sich kümmern. Das kann man nicht vom Büro aus. Das muss man draußen machen“, sagt er selbst. „August Löckener ist erst zufrieden, wenn die Vermehrungsquote sowie die Pflanzenqualität stimmen“, beschreibt Inhaber Stefan Kraege seinen langjährigen Mitarbeiter.

Aber auch ohne Löckener geht es bei Kraege weiter. Er habe sein Wissen immer an die jüngere Generation weitergegeben und seine Nachfolger zuletzt auch engagiert eingearbeitet, sind seine Arbeitgeber voll des Lobes.

Ganz auf „seine Beeren“ verzichtet August Löckener allerdings nicht, wenn er das Unternehmen Ende des Monats verlässt. Denn privat produziert er seit Jahren auf einem Hektar Land Strauchbeeren wie Him-, Heidel- und Stachelbeeren. Außerdem hält er 17 Bienenvölker und ist im Ostbeverner Gemeinderat tätig.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5323448?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Michael Mittermeier: „Haltung ist wichtig“
Michael Mittermeier ist mit seinem Programm „Lucky Punch“ auf Tour.
Nachrichten-Ticker