Warendorfer Straße
Unfall mit Eurobahn sorgt für lange Staus

Münster -

(Aktualisiert: 17:30 Uhr) Am Montagnachmittag ist es zu einem Unfall am Bahnübergang Warendorfer Straße in Münster gekommen. Sowohl Straße als auch Bahnstrecke mussten gesperrt werden.

Montag, 04.12.2017, 15:12 Uhr

Warendorfer Straße: Unfall mit Eurobahn sorgt für lange Staus
Nach einem Unfall ist die Warendorfer Straße gesperrt worden. Foto: Helmut P. Etzkorn

Unspektakulärer Auffahrunfall mit schwerwiegenden Folgen am frühen Montagnachmittag gegen 14.20 Uhr auf der Warendorfer Straße in Höhe Danziger Freiheit. Zunächst prallten zwei Autos aufeinander.

Ein Wagen blieb in Höhe der Gleise des Bahnübergangs liegen und wurde wenig später von einer Regionalbahn, die auf dem Weg in Richtung Warendorf war, gestreift. Zum Glück wurde niemand verletzt.  Die Eurobahn konnte die im Hauptbahnhof Münster begonnene Fahrt nach Telgte nicht fortsetzen.

Die Reisenden mussten länger auf einen Ersatzbus warten. Die Bahnstrecke war für mehrere Stunden blockiert. Wegen der umfangreichen Polizei-Absperrmaßnahme bildeten sich lange Staus besonders auf dem Schifffahrter Damm und auf der Warendorfer Straße.

Die Eurobahn hat einen Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5333861?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Sieg für Boris Johnson: Entscheidung für eine Mogelpackung
Kommentar zur Parlamentswahl in Großbritannien: Sieg für Boris Johnson: Entscheidung für eine Mogelpackung
Nachrichten-Ticker