Vadruper Weihnachtsmarkt
Budenzauber mit 40 Ständen

Westbevern -

Am kommenden Sonntag wird zum Vadruper Weihnachtsmarkt eingeladen.

Donnerstag, 07.12.2017, 17:12 Uhr

40 Standbetreiber warten mit ihren Artikeln am Sonntag auf die Besucher des Vadruper Weihnachtsmarktes.
40 Standbetreiber warten mit ihren Artikeln am Sonntag auf die Besucher des Vadruper Weihnachtsmarktes. Foto: Niemann

Klein aber fein, gespickt mit mehr als 40 Ständen auf dem Brinker Platz und vor Riesenbecks Küchenkotten, dazu weihnachtliche Atmosphäre durch Kerzenschein, Tannengrün und Dekorationen: So lässt sich der Vadruper Weihnachtsmarkt, der am Sonntag, 10. Dezember, zum 24. Mal durchgeführt wird, treffend beschreiben.

Jahr für Jahr ist der Budenzauber ein Event, das der Westbeverner Krink zusammen mit den örtlichen Vereinen und vielen Helfern stemmt, das Tradition und Brauchtum beinhaltet und dabei Jung und Alt in seinen Bann zieht.

Die Vorbereitungen befinden sich in der Endphase. „In den letzten Tagen gab es noch weitere Anmeldungen von Standbetreibern, so dass wir wieder eine stolze Zahl von mehr als 40 vermelden können“, freut sich Chef-Organisator Franz Rottwinkel . „Das Areal ist damit gut gefüllt. Für Kurzentschlossene, die mit einem eigenen Stand nach Vadrup kommen wollen, halten wir aber noch eine Möglichkeit offen“, so Rottwinkel, der am Sonntag auch neue Anbieter aus Rheine und Warendorf willkommen heißen kann.

Friederike von Hagen-Baaken wird den Vadruper Weihnachtsmarkt zusammen mit Bürgermeister Wolfgang Pieper eröffnen. Stände, Kinderkarussell und Spielecken laden zum Bummeln und Verweilen ein. „Es gibt wieder eine breite Palette an Angeboten quer durch den handwerklichen Bereich mit zeitgemäßen Artikeln“, verspricht Rottwinkel.

Neben „Neulingen“ sind auch viele örtliche Vereine mit Ständen vertreten. Das Bühnenprogramm bestreiten Hobbymusiker und junge Nachwuchssänger. Anziehungspunkt für viele Besucher, ist sich Franz Rottwinkel sicher, wird wieder die Krippe mit lebenden Tieren sein, die die „Wiewelhooker“ aufbauen. Zudem gibt es kulinarische Genüsse in allerlei Variationen. „Daher kann daheim die Küche kalt bleiben“, sagt der Cheforganisator. Angekündigt hat sich zudem der Nikolaus. „Er wird mit einer Kutsche kommen und wohl reichlich Süßigkeiten mitbringen.“

Franz Rottwinkel richtet seinen Dank bereits im Vorfeld an die vielen Helfer sowie an die örtlichen Vereine und Firmen für ihre Unterstützung. Nur so sei dieses Event zu stemmen.

Der Weihnachtsmarkt beginnt um 10.30 Uhr. Zur Einstimmung heißt es „Advent, Advent“ mit dem Vadruper Fanfarenzug. Um 14 Uhr spielt der Musikzug Westbevern-Dorf Weihnachtslieder. Anschließend singen Kinder gemeinsam mit Harald Berger Weihnachtslieder. „Wir warten mit den Kindergartenkindern des Sternenzeltes auf den Nikolaus“ heißt es ab 15.30 Uhr. Um 16 Uhr kommt der Heilige Mann. Die beiden Männergesangvereine geben ab 17 Uhr Lieder aus dem umfangreichen Repertoire zum Besten. Der Vadruper Fanfarenzug wird ab 17.30 Uhr mit „Happy Christmas“ zu hören sein.

Die Aufbauarbeiten beginne bereits heute ab 8 Uhr. Helfer sind willkommen. Infos erteilt Franz Rottwinkel, ✆ 0 25 04/98 30 07.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5341221?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
So will das Münsterland die Raupenplage bekämpfen
Die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners können beim Menschen allergische Hautreaktionen auslösen.
Nachrichten-Ticker