Volleyball: Landesliga Frauen
Viel Sand im Getriebe beim SV Ems Westbevern gegen VSG Ibbenbüren

Das hatte sich Trainer Fritz Krause ganz anders vorgestellt. Seine Westbeverner Landesliga-Volleyballerinnen unterlagen der VSG Ibbenbüren deutlich mit 0:3. Anschließend sparte der Coach nicht mit Kritik.

Montag, 11.12.2017, 10:12 Uhr

Ems-Trainer Fritz Krause war alles andere als zufrieden mit dem Auftritt seines Teams.
Ems-Trainer Fritz Krause war alles andere als zufrieden mit dem Auftritt seines Teams. Foto: Biniossek

„Wir spielen kein Volleyball, es fehlt die Leichtigkeit, es werden viele leichte Fehler gemacht und keiner will die Verantwortung auf dem Spielfeld übernehmen“, fasste Coach Fritz Krause die 0:3 (17:25 , 15:25, 26:28)-Schlappe des SV Ems Westbevern gegen die VSG Ibbenbüren zusammen. Bereits im ersten Satz wurde deutlich, dass sich die Grün-Weißen einiges vorgenommen hatten, dieses aber spielerisch nicht umsetzen konnten. Krause reagierte beim 8:13-Rückstand, nahm eine Auszeit, sah aber nur ein kurzes Aufflackern von dem, was die Akteurinnen leisten können. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging Ems mit 6:2 in Führung. Die Freude währte aber nur kurz, denn dem 7:7-Ausgleich folgten zwei verschlagene Angaben in Folge, die den Satz zum Kippen brachten. Über 12:20 ging auch dieser deutlich verloren. Im dritten Durchgang hatte Westbevern sogar einen Satzball, den es jedoch vergab. „Es ist im Augenblick viel Sand im Getriebe. Die Automatismen funktionieren nicht, möglicherweise eine Kopfsache“, so Krause.

Ems: Clara Busch, Daniela Brauk, Marina Flechtker, Nina Wietkamp, Lia König, Jana Stapel, Hannah Schlautmann, Moana Fromberger, Katrin Dödtmann, Carolin Brockmann, Verena Holtmann.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5349636?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Im Dezember werden gleich zwei Museen eröffnet
Das Bibelmuseum an der Pferdegasse (Foto) wird am 13. Dezember eröffnet – ebenso wie das Archäologische Museum im Fürstenberghaus.
Nachrichten-Ticker