Know-how aus Telgte
Endlich Platz zum Auslagern

Telgte -

Auslandssemester? Eine kleine Wohnung? Wohin mit Möbel und Co.? Ein Telgter Unternehmen kann helfen.

Donnerstag, 21.12.2017, 10:12 Uhr

Umzüge XXL gehören genauso zum Aufgabenfeld der Firma Vartmann wie jetzt neu das Zurverfügungstellen von Lagerkapazitäten für Firmen und auch Privatpersonen. Das kleine Bild zeigt solche Container.
Umzüge XXL gehören genauso zum Aufgabenfeld der Firma Vartmann wie jetzt neu das Zurverfügungstellen von Lagerkapazitäten für Firmen und auch Privatpersonen. Das kleine Bild zeigt solche Container. Foto: privat

Wenn es um das Thema Umzug geht, dann setzen schon lange nicht nur Privatleute und Unternehmen, sondern vor allem große Behörden, Bibliotheken oder andere namhafte Einrichtungen auf Know-how aus Telgte. Michael Vartmann und sein rund 40-köpfiges Team sind mittlerweile weltweit im Einsatz. Ob den Umzug der Oberfinanzdirektion in Münster, die Verlegung eines großen Uni-Labors in Schottland an einen anderen Standort oder der Umzug der Leuphana-Universitätsbibliothek in Lüneburg mit rund 20 Kilometern Akten und Büchern: Das Telgter Team hat alle Hände voll zu tun und ist gefragt, bei Privatleuten genauso wie bei öffentlichen Auftraggebern und Unternehmen.

Derzeit hat Michael Vartmann bereits das nächste große Projekt in Planung. Auf seinem rund 10 000 Quadratmeter großen Firmengelände im Gewerbegebiet Kiebitzpohl möchte er zu Beginn des kommenden Jahres ein Self-Storage-Lager einrichten. Die entsprechenden 40-Fuß-Container sind bereits bestellt, und auch die weiteren Vorbereitungen angelaufen.

Self Storage? Dabei handelt es sich um einen neuen Geschäftszweig, der nach Meinung des Telgter Unternehmers auch in der Emsstadt gefragt ist. Privatpersonen oder Firmen können Gegenständen selbst einlagern – in abgeschlossene, sichere, sichtgeschützte und bequem zugängliche individuelle Mieteinheiten unterschiedlicher Größen. Zudem sind die Mietzeiten für die Nutzer frei wählbar. „Das ist eine flexible Variante zur herkömmlichen Lagerung. Wir stellen den Raum zur Verfügung, den Rest macht der Kunde“, erläutert der Telgter.

Nutzer könnten etwa Studenten sein, die für ein Auslandssemester ihre Habseligkeiten einlagern wollen, eine Firma oder ein Online-Versand, die kurzfristig zusätzlichen Lagerraum benötigen.

Insgesamt 150 sogenannte Abteile will Michael Vartmann anbieten, in Größen zwischen 7,5 und 30 Kubikmetern – oder bei Bedarf auch mehr. Dabei handelt es sich im Prinzip um kleine garagenähnliche Containerlösungen auf dem Betriebsgelände.

Für die Umsetzung müssen noch einige Vorarbeiten erfolgen, unter anderem eine komplette Einzäunung des Areals. Per Handy können die Nutzer dann künftig rund um die Uhr an ihr Abteil. Neben den Lagerflächen auf dem Freigelände bietet das Telgter Unternehmen auch in einer Halle entsprechenden Platz. Dort stehen aktuell 50 Container, die auch klimatisiert und besonders überwacht sind.

Stolz ist der Telgter Unternehmer zudem darauf, dass die Confern-Gruppe, zu diesem Verbund gehört auch Vartmann International, jüngst den Deutschen Servicepreis in der Kategorie „Haus und Wohnung“ bekommen hat.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5372046?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Schweinezuchtbetrieb wird weiter kontrolliert
Die Zustände in einem Rinkeroder Schweinezuchtbetrieb prangert der Verein „Deutsches Tierschutzbüro“ an. Das Kreisveterinäramt kontrolliert dort seitdem regelmäßig.
Nachrichten-Ticker