Sternsingeraktion
Gekrönte Häupter unterwegs

Telgte/Westbevern -

Sowohl in Telgte als auch in Westbevern waren am Samstag die Sternsinger unterwegs. In Raestrup machten sie sich am heutigen Sonntag nach dem Gottesdienst auf den Weg.

Sonntag, 07.01.2018, 09:01 Uhr

Rund 80 gekrönte Häupter stellten sich nach dem Gottesdienst in der Clemenskirche zum Gruppenfoto auf den Altarstufen auf. Mit im Bild (r.) Propst Dr. Michael Langenfeld.
Rund 80 gekrönte Häupter stellten sich nach dem Gottesdienst in der Clemenskirche zum Gruppenfoto auf den Altarstufen auf. Mit im Bild (r.) Propst Dr. Michael Langenfeld. Foto: Große Hüttmann

So viele gekrönte Häupter in der Pfarrkirche St. Clemens waren für Propst Dr. Michael Langenfeld schon etwas Besonderes. „Ich freue mich sehr, dass sich so viele bereit gefunden haben, als Sternsinger verkleidet durch die verschiedenen Bezirke unserer Gemeinde zu ziehen und Spenden für Kinder in Indien zu sammeln“, sagte der Geistliche zu Beginn des Aussendungsgottesdienstes.

Die Heiligen Drei Könige aus den Seelsorgebezirken St. Clemens und St. Johannes kamen dabei zusammen, um sich auf die Aktion einzustimmen. Zudem wurde in der Messe die Kreide, mit denen die Sternsinger die Abkürzung für „Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“ im Laufe des Tages an Hunderte Türen schrieben, gesegnet. Und der Propst erinnerte die „Telgter Könige“ in seiner Predigt noch einmal an ihre Wurzeln, indem er auf die Geschichte der Sternendeuter einging.

Rund 80 Kinder und Jugendliche nahmen nach Angaben von Pastoralassistent Alexander Scherner in Telgte an der Aktion teil. Sie kamen zum überwiegenden Teil aus den Reihen der Messdienergemeinschaft St. Clemens oder der KjG Telgte. In verschiedenen Gruppen machten sie sich nach dem Gottesdienst, ausgerüstet mit Kreide, Stern und Spendendosen, auf den Weg durch die verschiedenen Bezirke.

Philipp Zurloh, Henrik Mennemann und Chiara Beyer hatten die Sternsingeraktion im Seelsorgebezirk Ss. Cornelius und Cyprian in Westbevern federführend vorbereitet. Dort war das Gemeindegebiet in insgesamt 22 Bezirke aufgeteilt worden. 55 Kinder machten sich hier in ihren bunten Gewändern auf den Weg. Mehrere Fahrer sorgten zudem dafür, dass auch die Bauerschaften besucht wurden.

„Es ist toll, dabei zu sein“, hieß es seitens der Kinder, für die die Teilnahme an der Aktion eine Premiere war. Nach einer Aussendungsfeier, die Pfarrer Bruno Pottebaum gestaltete, machten sich die Kinder auf den Weg. Zur Mittagszeit gab es eine Stärkung im Pfarrheim, für die die Leiterrunde gesorgt hatte. Am Abend trafen sich alle zum Abschlussgottesdienst in der Kirche.

In Raestrup waren die Heiligen Drei Könige am gestrigen Sonntag nach der Messe unterwegs. In verschiedenen Gruppen sammelten auch sie Geld für den guten Zweck und brachten den Segen in die Häuser.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5405251?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
„Jetzt kann Weihnachten beginnen“
Zwischen den stimmungsvoll beleuchteten Prinzipalmarkthäusern versammelten sich am Sonntagabend Tausende, um gemeinsam internationale Weihnachtslieder zu singen, die David Rauterberg (kleines Bild) auf der Bühne anstimmte.
Nachrichten-Ticker