Veränderungen an der Ritterstraße
Breitere Parkplätze, aber weniger

Telgte -

Weniger Parkbuchten aber breitere: Das wird demnächst an der Ritterstraße neben der Volksbank der Fall sein.

Freitag, 19.01.2018, 12:01 Uhr

Ordnungsamtsleiter Thomas Riddermann zeigt das Problem eindrucksvoll. Nur wenig Platz ist häufig zwischen den parkenden Fahrzeugen.
Ordnungsamtsleiter Thomas Riddermann zeigt das Problem eindrucksvoll. Nur wenig Platz ist häufig zwischen den parkenden Fahrzeugen. Foto: Große Hüttmann

Aus 21 wird 17: Was sich eher nach einem Spiel anhört, betrifft Veränderungen an den Parkbuchten an der Ritterstraße neben der Vereinigten Volksbank. Denn nachdem es dort immer wieder Beschwerden über die zu engen Parkplätze gegeben hatte, reagiert die Verwaltung jetzt. Die Stellplätze werden allesamt breiter – was letztlich zu Lasten der Gesamtzahl geht.

Bislang waren die Parkplätze in diesem Bereich nach Angaben von Ordnungsamtsleiter Thomas Riddermann lediglich 2,30 Meter breit. Zu schmal für die immer breiter werdenden Fahrzeuge und für ein bequemes Ein- und Aussteigen. Zudem, das verhehlt Riddermann nicht, habe es immer mal wieder Beschwerden über Macken gegeben, die mutmaßlich beim Ein- oder Aussteigen entstanden seien.

Wegen der hohen Zahl an Parkplatznutzern in diesem Bereich hat sich die Verwaltung nach eingehender Überlegung für die Anpassung der Stellplatzbreiten entschieden. Im westlichen Teil sind vier Stellplätze bereits „umgerüstet“ worden. Die übrigen Areale werden in den nächsten Tagen folgen. Dann gilt nicht mehr die Pflasterung auf dem Boden, sondern die „Katzenköpfe“ aus Edelstahl.

„Letztlich muss man immer wieder einen Kompromiss zwischen der Zahl der zur Verfügung stehenden Plätze und der Parkplatzbreite finden“, sagt Riddermann. Die Verwaltung will derzeit keine weiteren Stellplätze verbreitern. Zwar sei es beispielsweise auf dem Knickenbergplatz auch etwas enger, die Frequenz dort aber deutlich geringer.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5438222?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Und die Grünen sagen kein Wort
Am Hafencenter ruhen aktuell die Arbeiten. 
Nachrichten-Ticker