Landfrauen Telgte
Bettina Schulze Zumkley neu im Team

Telgte -

Bettina Schulze Zumkley ist neu im dreiköpfigen Leitungsteam der Telgter Landfrauen.

Mittwoch, 24.01.2018, 17:01 Uhr

Das Vorstandsteam der Telgter Landfrauen: (v.l.) Adelheid Boge, Petra Große Vogelsang, Bettina Schulze Zumkley, Hildegard Verenkotte, Gisela Biedenstein, Inge Wiggering, Hanni Große Vogelsang, Nicole Hegemann und Christiane Gerkmann.
Das Vorstandsteam der Telgter Landfrauen: (v.l.) Adelheid Boge, Petra Große Vogelsang, Bettina Schulze Zumkley, Hildegard Verenkotte, Gisela Biedenstein, Inge Wiggering, Hanni Große Vogelsang, Nicole Hegemann und Christiane Gerkmann. Foto: Flockert

Walburga Wickensack wurde am Dienstagnachmittag bei der Jahreshauptversammlung im Pfarrheim St. Johannes nach 16 Jahren aus dem Leitungsteam der Telgter Landfrauen verabschiedet. Deshalb gibt es ein neues Gesicht in dem dreiköpfigen Leitungsgremium. Wickensacks Posten übernimmt Bettina Schulze Zumkley, die nun gemeinsam mit Gisela Biedenstein und Hildegard Verenkotte die Geschicke der Landfrauen leitet.

Erste Schriftführerin bleibt Inge Wiggering, zu ihrer Stellvertreterin wurde Nicole Hegemann gewählt. Hanni Große Vogelsang bleibt erste Kassiererin. Ihr zur Seite steht Cilly Hugenroth. Beisitzerinnen sind Petra Große Vogelsang, Adelheid Boge und Christiane Gerkmann.

Erfreulich ist die Mitgliederentwicklung bei den Landfrauen. 143 Frauen gehörten 2017 der Vereinigung an. Jetzt erhöht sich die Zahl um etwa 30. Sie kommen aus einer Gruppe junger Landfrauen, die sich im vergangenen Jahr zusammengetan haben, um zunächst einmal die Aktivitäten des Verbandes kennenzulernen. Jetzt treten sie offiziell ein.

Nach einem „sehr positiven“ (Verenkotte) Kassenbericht und einem Rückblick auf das zurückliegende Jahr wagten die Landfrauen auch einen Ausblick auf die anstehenden Veranstaltungen. „Dekorative Floristik“ steht im März auf dem Programm. Fest steht bereits, dass die Firma Strotmann Saat in Amelsbüren besichtigt wird. Die Jahresfahrt führt zum Haus der Geschichte nach Bonn. Im Rahmen der Aktion „Radeln verbindet“ der Kreislandfrauen zeigen die Telgter Landfrauen ihren Mitstreiterinnen aus den Nachbarkommunen in diesem Jahr Sehenswertes in Telgte und Westbevern. Ferner sind ein Theaterbesuch und eine Fahrradtour nach Münster geplant.

Ein interessanter Vortrag des ehemaligen Polizeibeamten Wilhelm Stratmann zum Thema „Interkulturelle Kompetenz“ rundet die harmonische Versammlung ab.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5453377?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Das Friedenslicht ist auf dem Weg durchs Münsterland
Das Friedenslicht erreicht am Sonntag Münster und wurde in einem feierlichen Gottesdienst weitergegeben.
Nachrichten-Ticker