Judo
Erfolge für Eggersmann und Huber vom TV Friesen Telgte

Zwei junge Judo-Talente des TV Friesen Telgte machten zu Jahresbeginn auf sich aufmerksam. Für Lara Friedrich lief es hingegen nicht wie erhofft.

Donnerstag, 01.02.2018, 10:02 Uhr

Colin Huber setzte sich souverän durch.
Colin Huber setzte sich souverän durch. Foto: TV Friesen

Gleich zu Beginn des neuen Jahres haben die Judoka des TV Friesen Telgte die ersten Höhepunkte hinter sich gebracht. Den Anfang machten die Erwachsenen mit der Teilnahme an den Deutschen Einzelmeisterschaften in Stuttgart. Hierfür hatte sich Lara Friedrich qualifiziert. Nach der Ankunft in der Scharrena stand für sie ein gründliches Aufwärmen an. Dies gestaltete die Emsstädterin gemeinsam mit Linda Klosak vom JC 66 Bottrop . Die beiden Judoka kämpfen zusammen in der Regionalliga-Mannschaft des JC 66 Bottrop.

Im ersten Kampf unterlag Friedrich aufgrund eines Haltegriffes. Da ihre Gegnerin nicht Pool-Siegerin wurde, gab es für die Telgterin keine weitere Gelegenheit zu zeigen, was sie drauf hat. „Bei diesem hochkarätigen Turnier haben mir die Nerven einen Strich durch die Rechnung gemacht. Schon in den Tagen zuvor war ich sehr nervös“, so Friedrich.

Zudem waren die U 15-Kämpfer der Friesen in der ersten Meisterschaftsrunde auf Kreisebene in Gievenbeck dran. In dieser Altersklasse ging Colin Huber erstmals an den Start. Er setzte sich souverän gegen Thore Petzhold vom TV Wolbeck und Matthis Reinker vom PSV durch. Marc-Leon Schute musste verletzungsbedingt passen. Am 3. Februar finden dann die Kämpfe auf Bezirksebene bei der TG Münster statt. Dabei steigt auch die Altersklasse U 18 in die Meisterschaft ein. Rika Eggersmann holte sich an gleicher Stelle den ersten Platz in der Altersklasse U 13 beim Kreiseinzelturnier.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5474905?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Liveticker: Preußen Münster - 1. FC Magdeburg
Fußball: 3. Liga: Liveticker: Preußen Münster - 1. FC Magdeburg
Nachrichten-Ticker