„Interessengruppe 55 plus“ Telgte
Fasziniert von den Krippen

Telgte -

Fasziniert von den im Museum Religio ausgestellten Krippen war die „Interessengruppe 55 plus“.

Donnerstag, 01.02.2018, 15:02 Uhr

Adalbert Hoffmann führte die Gruppe mit großen Sachverstand und einer Prise Humor durch die inzwischen beendete Krippenausstellung.
Adalbert Hoffmann führte die Gruppe mit großen Sachverstand und einer Prise Humor durch die inzwischen beendete Krippenausstellung.

Normalerweise begeben sich die Mitglieder der „Interessengruppe 55 plus“ drei Mal die Woche nachmittags auf ihren Drahteseln in die Umgebung Telgtes und radeln etwa 20 Kilometer. Es gibt aber ein paar Ausnahmen. Eine davon führte in die Krippenausstellung: Adalbert Hoffmann ließ es sich nicht nehmen, seinen Kollegen mit großer Sachkenntnis und einer Prise Humor über die Bedeutung des Weihnachtsgeschehens zu informieren, wie es in den Exponaten der Ausstellung im Religio künstlerisch gestaltet wird.

Besondere Aufmerksamkeit fanden die preisgekrönte Darstellung von Leonie Große, die aus 10 000 Tontauben-Gewehrpatronenhülsen dem Thema „Frieden auf Erden“, verkörpert in Maria, Jesus und Josef, eine paradoxe Form gibt, aber auch ein Gemälde, das Maria als Madonna, als junge, sinnlich anmutende Frau sowie als Himmelskönigin präsentiert. Christian Nachtigällers „Pacifer“ – ewig haltbare, nicht apothekenpflichtige Friedensbringer-Tabletten – sowie Rudi Bannwarths „Großbaustelle“, die den Erzengel Gabriel als Monteur und Hochhäuser der Moderne als Kulisse der Geburt Christi präsentiert, fanden ebenfalls Aufmerksamkeit.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5476262?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
„Jetzt kann Weihnachten beginnen“
Zwischen den stimmungsvoll beleuchteten Prinzipalmarkthäusern versammelten sich am Sonntagabend Tausende, um gemeinsam internationale Weihnachtslieder zu singen, die David Rauterberg (kleines Bild) auf der Bühne anstimmte.
Nachrichten-Ticker