„Looking for Ella“ in Telgte
Berührender Gesang

Telgte -

Die Gruppe „Looking for Ella“ war bei der „Heimatmusik“ des Telgter Heimatvereins zu Gast.

Donnerstag, 07.06.2018, 18:00 Uhr

Das Publikum erfreute sich bei der jüngsten „Heimatmusik“ des Heimatvereins Telgte in der Kornbrennerei unter anderem an dem Auftritt der Sängerin Natalie Handwerk (l.).
Das Publikum erfreute sich bei der jüngsten „Heimatmusik“ des Heimatvereins Telgte in der Kornbrennerei unter anderem an dem Auftritt der Sängerin Natalie Handwerk (l.). Foto: Pohlkamp

Zum siebten Male präsentierte der Heimatverein Telgte im Rahmen ihrer „Heimatmusik“ Musikerinnen und Musiker aus der Region.

Natalie Handwerk , Sängerin und Songwriterin, Siegerin des „Voice of Münsterland 2015“ in Münster, hatte dieses Mal eine außergewöhnliche Bühne für ihren Livegesang gewählt: das Kornbrennereimuseum . Organisator Siegfried Becker, verantwortlich für diese „Heimatmusik“, freute sich, dieses Mal eine junge Münsteraner Band zu präsentieren: „Looking for Ella.“ „Vielleicht ist das hier die Bühne für eine große Karriere“, begrüßte er die Musikstudenten der Musikhochschule Münster.

Neben Natalie Handwerk gehören Alexander Roeseling (Keyboards), Damian Ketteler (Schlagzeug) und Leon Würschinger (Bass) zu „Looking for Ella“.

Mitgebracht hatte die 23-jährige Sängerin, die an der Musikhochschule Münster im vierten Semester „Popvocals“ studiert, ihre schönsten Lieder. Jeder Song hatte eine Geschichte und entführte das Publikum in die Welt von „Looking for Ella“. Mit diesen berührte sie das Publikum, begeisterte es, und die Band erntete mehrfach Beifall, Ausdruck einer gelungenen Vorstellung in einem außergewöhnlichen Umfeld.

Die Vorsitzende des Heimatvereins, Margareta Große-Kleimann, teilte am Ende der Veranstaltung mit, dass die „Heimatmusik“ im Kornbrennereimuseum mit dem Duo „Brot und Tulpen“ am 16. Oktober fortgesetzt werde.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5799552?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker