Fest des Schützenvereins St. Hubertus Vechtrup.
Spannender Wettstreit um den Titel

Telgte -

Er entschied einen spannenden Wettbewerb für sich: Reinhard Löbbert ist neuer König beim Schützenverein St. Hubertus Vechtrup.

Sonntag, 10.06.2018, 14:08 Uhr

Nicht nur die Schützenbrüder, sondern auch der Nachwuchs traten auf dem Festplatz an, um den neuen Regenten Reinhard Löbbert (kl. Bild) zu feiern.
Nicht nur die Schützenbrüder, sondern auch der Nachwuchs traten auf dem Festplatz an, um den neuen Regenten Reinhard Löbbert (kl. Bild) zu feiern. Foto: Pohlkamp

Reinhard Löbbert ist neuer König beim Schützenverein St. Hubertus Vechtrup. Zu seiner Königin erkor er sich seine Frau Rita. Der Verein hat drei Tage lang auf dem Festgelände am Hof Plessner in der Harkampsheide gefeiert. „In den schönen Stunden der Zusammengehörigkeit konnte so die Nachbarschaft und Kameradschaft weiter gefestigt werden“, war sich der Vorstand am Ende sicher.

Schützenfest in Vechtrup

1/43
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp
  • Jetzt ist er der König in Vechtrup: Reinhard Löbbert holte auf der Anlage der Familie Plessner mit dem 248. Schuss den Holzvogel von der Stange und freute sich riesig. Foto: Pohlkamp

Der Vorsitzende Andreas Pröbsting und Oberst Antonius Hertleif freuten sich über die starke Beteiligung. Das größte Interesse zu Beginn des Festreigens galt dem (noch) unbekannten neuen Schützenkönig. Martin Hertleif dankte nach einem erfolgreichen Jahr mit seiner Königin Ivonne Annegarn ab. Bereits beim Holzschuhschießen deutete sich an, dass dieses Mal die Familie Löbbert in den Fokus der Anwärter geriet. Markus Löbbert, der Sohn des neuen Königs, war am Donnerstagabend Holzschuhkönig geworden. Vater Reinhard sah sich dadurch scheinbar besonders motiviert, beim Schießen um die Königswürde mitzumachen. Er hatte allerdings nicht damit gerechnet, dass Benedikt Uthmann, Sebastian Kretzer und Dirk Gertzen seine ärgsten Mitbewerber wurden und es so zu einem echten Wettbewerb kam, den schließlich Reinhard Löbbert mit dem 248. Schuss beendete. Die Begeisterung war enorm. Schließlich habe das Schützenwesen bei den Löbberts Tradition, verriet der neue König bei seiner Thronrede auf dem Festplatz in der Harkampsheide dem versammelten Volk. Seit 25 Jahren ist er Mitglied im Schützenverein St. Hubertus Vechtrup. Davor lebte er mit seiner Familie in Westbevern-Vadrup, gehörte wiederum dem Schützenverein dort an. Nach dem Wohnortwechsel folgte 1978 auch der Vereinswechsel.

Gefeiert wurde beim Schützenverein bereits am Donnerstagabend: Holzschuhkönig wurde – wie berichtet – Markus Löbbert, und die Rosenkönigin heißt Luisa Schulze Zumkley. Im Vorjahr hatte ihre Schwester Julia diesen Titel getragen. Nach der Proklamation durch den Vorsitzenden Andreas Pröbsting gab es im Festzelt den Ehrentanz.

Am Samstag begannen die Schützen in der Kapelle der Klinik Maria Frieden mit einem Gottesdienst. Das Personal und die Patienten freuten sich über das Antreten und über den anschließenden Fahnenschlag, bevor dann im Festzelt gemeinsam gefrühstückt wurde und die Männer frisch gestärkt an die Vogelstange vorrückten.

Schnell wurde deutlich, dass sich ein Quartett um den Titel „Schützenkönig 2018“ bewarb. Als Reinhard Löbbert den 248. Schuss ansetzte, ahnten alle, dass der Vogel jetzt fallen musste – so kam es schließlich auch. Im Schweiße ihres Angesichts – es war richtig warm auf dem Festplatz – ließen ihn seine Schützenbrüder hochleben. Doch er hatte nur wenig Zeit, seinen Hofstaat zu formieren und sich frisch zu machen. Zur Kaffeetafel mit musikalischer Begleitung des Philharmonischen Orchesters des Gymnasiums musste der Regent bereits antreten. Der alte Hofstaat – das ist Tradition – sorgte für die Kinderbelustigung. Auch Martin Hertleif und Ivonne Annegarn taten dieses – mit Schützenkette und Kopfschmuck. Kinderprinz wurde Henrik Helmer, die Goldene Schützenschnur gewann Klemens Plessner mit 95 Ringen und die grüne Schützenschnur (jünger als 17 Jahre) Sebastian Fartmann mit 22 Ringen.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5806089?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
„Dann müssen wir aufwachen und etwas dagegen tun"
Interview: Ranga Yogeshwar zu Folgen des digitalen Wandels: „Dann müssen wir aufwachen und etwas dagegen tun"
Nachrichten-Ticker