Telgte Messdiener auf Tour
Gute Stimmung ist garantiert

Telgte -

Das Lager der Messdiener von St. Clemens ist im diesen Jahr im Siegtal. Am Samstag (11. Juli 2018) sind sie gemeinsam aufgebrochen.

Sonntag, 12.08.2018, 20:00 Uhr

Kaum hatte Propst Dr. Michael Langenfeld den Reisesegen erteilt, rollte bereits die erste La-Ola-Welle. Die Messdiener von St. Clemens gingen am Samstagmorgen auf Fahrt. Eine Woche werden sie im Ferienlager verbringen.
Kaum hatte Propst Dr. Michael Langenfeld den Reisesegen erteilt, rollte bereits die erste La-Ola-Welle. Die Messdiener von St. Clemens gingen am Samstagmorgen auf Fahrt. Eine Woche werden sie im Ferienlager verbringen. Foto: Große Hüttmann

Dass die Stimmung im Lager der Messdiener von St. Clemens gut sein wird, daran haben die Eltern spätestens seit der Abfahrt wohl keinen Zweifel mehr. Denn kaum hatte Propst Dr. Michael Langenfeld den fast 70 Ministranten den Reisesegen erteilt, gab es bereits die erste La-Ola-Welle – und das schon, bevor sich der Bus überhaupt in Bewegung gesetzt hatte. Eine Woche werden 49 Kinder und 17 Leiter in Windeck-Rosbach im Siegtal in der dortigen Jugendherberge verbringen.

Bereits direkt nach der Ankunft ging es mit dem Programm los. Bei einem Stationsspiel unter dem Motto „Obstsalat“ hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, die Jugendherberge und ihr riesiges Außengelände auf einem Berg näher kennenzulernen. Dabei waren die Leiter als Obstsorten verkleidet, und an einzelnen Stationen mussten die Kinder thematische Aufgaben erfüllen.

Abends fand eine Handwerker-Show – angelehnt an die Fernsehsendung „Hör mal wer da hämmert?“ – statt. Kinder und Leiter hatten entsprechende Verkleidungen an, und es wurde bereits eine erste lange Nacht.

Eine Tageswanderung, dabei müssen die Teilnehmer eine Strecke von rund zehn Kilometern quer durch die Mittelgebirgslandschaft rund um die Jugendherberge zurücklegen, steht ebenfalls auf dem Programm. Auch bei dieser Aktion haben die Kinder Aufgaben zu erfüllen. Abends wird dann zum Abschluss gegrillt, und es gibt ein großes Lagerfeuer.

Da das gesamte Messdienerlager unter dem Thema „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer steht“, werden dementsprechend T-Shirts bemalt und eine Lagerfahne gebastelt.

Zudem wird es zwei abendliche Partys geben, und verschiedene Spiele stehen ebenfalls auf dem Programm.

Nicht nur am Wochenende hatten die Messdiener bereits Besuch von einigen Leitern, sondern am Montag wird auch Pastoralassistent Christian Winnemöller für einige Tage nach Windeck-Rosbach kommen. Er wird dort unter anderem einen Wortgottesdienst mit den Teilnehmern feiern.

„Ich wünsche Euch allen schöne Tag und den Eltern wünsche ich erholsame Stunden ohne ihre Kinder“, sagte Propst Dr. Michael Langenfeld am Samstagmorgen zum Abschied mit einem verschmitzten Lächeln. Das wird für eine Woche bei einigen Telgter Familien wohl der Fall sein . . .

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5970330?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
„Wir werden der Nachfrage kaum Herr“
40 Prozent der Eisenbahn-Verbindungen im Münsterland sind noch Dieselstrecken. Die Zukunft ist elektrisch, sagt NWL-Chef Joachim Künzel.
Nachrichten-Ticker