Frings-Vortrag in Telgte
„Auf Abwegen oder Umwegen?“

Telgte -

Im Rahmen der Sonderausstellung „(M)ein Weg zum Frieden. Portraitaufnahmen von Alexander Basta“ berichtete Thomas Frings in einem Vortrag zum einen über die Gründe für sein Ausscheiden.

Donnerstag, 30.08.2018, 12:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 30.08.2018, 12:00 Uhr
Voll war es im Museum Religio, als Thomas Frings, früher Pfarrer in Münster, über seine Entscheidung berichtete.
Voll war es im Museum Religio, als Thomas Frings, früher Pfarrer in Münster, über seine Entscheidung berichtete. Foto: Religio

„Auf Abwegen oder Umwegen? – Auf der Suche nach neuen Wegen!“ Anfang 2016 schied der ehemalige Münsteraner Gemeindepfarrer Thomas Frings aus seinem Amt aus. Im Rahmen der Sonderausstellung „(M)ein Weg zum Frieden. Portraitaufnahmen von Alexander Basta “ berichtete er in einem Vortrag zum einen über die Gründe für sein Ausscheiden. Angesichts der vielen Gemeindefusionen – die er bereits mehrfach selbst miterlebt hat – beschreibt Thomas Frings das Gefühl, immer der Letzte gewesen zu sein, heißt es in einer Mitteilung des Museums. Dies habe schlussendlich nach langer Überlegung mit zu seinem Abschied geführt.

Zum anderen erläuterte er, welche Ideen und Vorstellungen er für die Zukunft der Kirche hat. Grundsätzlich muss für ihn Kirche wieder mehr mit dem Leben der Menschen zu tun haben. Rund 140 Menschen sind seinen Ausführungen im Museum Religio gefolgt. Thomas Frings war jahrelang Pfarrer in Münster. Er ging nach seiner Amtsaufgabe für eine längere Zeit in eine niederländische Benediktinerabtei. Heute lebt er in einem Benediktinerinnenkloster in Köln und arbeitet als Pfarrseelsorger.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6010145?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Das Friedenslicht ist auf dem Weg durchs Münsterland
Das Friedenslicht erreicht am Sonntag Münster und wurde in einem feierlichen Gottesdienst weitergegeben.
Nachrichten-Ticker