Lambertusfeiern in Telgte und Westbevern
Bunte Laternen und schöne Lieder

Telgte/Westbevern -

„Ich geh mit meiner Laterne“: Voller Stolz sangen viele Kinder in Telgte und Westbevern dieses Lied am Wochenende bei Lambertusfeiern.

Montag, 17.09.2018, 15:42 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 16.09.2018, 12:28 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 17.09.2018, 15:42 Uhr
Der Heimatverein und das Team der Mini-Kirche hatten die Veranstaltung in Telgte organisiert.
Der Heimatverein und das Team der Mini-Kirche hatten die Veranstaltung in Telgte organisiert.

Bereits im dritten Jahr in Folge fand das Lambertussingen auf dem Kirchplatz von St. Clemens statt, das vom Team der Mini-Kirche und dem Heimatverein organisiert wurde.

Zahlreiche Kinder erschienen mit ihren selbst gebastelten Laternen. Von Pinguinen über Autos, bis zu Sonnen gab es eine große, kreative Vielfalt zu sehen. Alle­samt folgten sie dem Ruf „Kinder kommt runter, Lambertus ist munter“ zum Platz neben der Kirche. Dort versammelten sie sich mit ihren Eltern in einem großen Kreis. Gemeinsam wurden einige Lieder mit Gitarrenbegleitung gesungen und dazu getanzt.

Einige der jüngeren wie auch der etwas älteren Besucher hatten die Möglichkeit, bei verschiedenen Liedern selbst zu agieren und darzustellen, was gesungen wurde. Zum Schluss wurden Äpfel verteilt, was ebenso wie die ganze Veranstaltung einen traditionellen Hintergrund hatte. Die Mini-Kirche und der Heimatverein waren stolz auf die gute Resonanz.

Bereits seit 46 Jahren veranstaltet der MGV „Eintracht“ Vadrup seine Lambertusfeier. Sie hat nicht nur Tradition, sondern ist Anziehungspunkt für alle Generationen, insbesondere für den Nachwuchs. Über 100 Kinder waren es am Freitagabend, die mit ihren Eltern oder Großeltern zur Neuauflage auf dem Schulhof der ehemaligen Grundschule in Vadrup zusammenkamen. Zahllose Laternen sorgten dabei für ein farbenprächtiges Bild.

Auch die Kleinen aus dem Kindergarten Sternenzelt beteiligten sich in großer Zahl. Sie hatten unter Anleitung nicht nur eigene Laternen gebastelt, sondern zusammen mit Harald Berger auch einige Lambertuslieder eingeübt. Neben Berger und dem MGV sorgte Nicole Bäumer auf der Querflöte für die passenden Töne.

Mit ihren selbst gebastelten Lampions in der Hand zogen die Teilnehmer in langen Reihen rund um die Pyramide. Der Höhepunkt des Abends war der Auftritt von „Buer“ Werner Brungert. Zum Schluss verteilte er Süßigkeiten an die Kinder.

Die wiederum nahmen Aufstellung hinter den Aktiven des Vadruper Fanfarenzuges zum Umzug durch das Wohngebiet. Unter Leitung von René Heitmann gaben die Musiker anschließend noch ein viel beachtetes Platzkonzert.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6053964?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Buntes B-Side-Festival
Hafenviertel: Buntes B-Side-Festival
Nachrichten-Ticker