St.-Rochus-Hospital in Telgte
Wieder näher an der Heimat

Telgte -

Pater Hans-Ulrich Willms ist als Krankenhauspfarrer des St.-Rochus-Hospitals verabschiedet worden. Sein Nachfolger steht auch schon fest.

Donnerstag, 20.09.2018, 17:28 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 20.09.2018, 16:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 20.09.2018, 17:28 Uhr
Pater Hans-Ulrich Willms (l.) wurde im St.-Rochus-Hospital als Krankenhauspfarrer verabschiedet. Sein Nachfolger ist Dr. Leo Wittenbrecher.
Pater Hans-Ulrich Willms (l.) wurde im St.-Rochus-Hospital als Krankenhauspfarrer verabschiedet. Sein Nachfolger ist Dr. Leo Wittenbrecher.

Mit einem Gottesdienst und einer anschließenden Feierstunde wurde Pater Hans-Ulrich Willms als Krankenhauspfarrer des St.-Rochus-Hospitals verabschiedet. Der Geistliche war seit Oktober 2011 als verantwortlicher Krankenhausseelsorger und Krankenhauspfarrer sowie als „Rector Ecclesiae“ der Krankenhauskirche im Haus tätig.

Mit Erreichen seines 75. Lebensjahres hat er sich entschieden, sich zukünftig in Koblenz – und damit in Richtung seiner Heimat der Eifel – mit der City-Seelsorge vor Ort einer neuen Aufgabe zu widmen.

Nachfolger von Pater Hans-Ulrich wird Dr. Leo Wittenbecher, der bereits seit April 2017 ebenfalls als Krankenhausseelsorger in der Fachklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie im ökumenischen Seelsorgeteam tätig ist.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6066773?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker