Grundschule Westbevern
Neubau wird teurer

Westbevern -

Noch vor den Herbstferien wird an der Westbeverner Grundschule mit dem Abriss des Verwaltungstraktes begonnen. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass der Neubau teurer wird als geplant.

Freitag, 21.09.2018, 15:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 21.09.2018, 15:00 Uhr
Noch vor den Herbstferien wird mit dem Abriss des Verwaltungstraktes begonnen.
Noch vor den Herbstferien wird mit dem Abriss des Verwaltungstraktes begonnen. Foto: Große Hüttmann

Etwa eine Woche vor den Herbstferien, die Mitte Oktober beginnen, soll mit den Vorbereitungen für den Abriss des Verwaltungstraktes der Grundschule in Westbevern begonnen werden. Das sagte Bürgermeister Wolfgang Pieper jetzt vor Kommunalpolitikern. Zuerst würden Container aufgestellt, die übergangsweise die entsprechenden Räume aufnehmen sollen. In den Herbstferien sind wiederum die eigentlichen Abrissarbeiten geplant. Bereits jetzt zeichnet sich nach Angaben der Verwaltung ab, dass das Ausschreibungsergebnis höher ausfallen wird, als prognostiziert. Sprich: Dass für den Neubau mehr Geld in die Hand genommen werden muss. „Wir suchen derzeit nach Stellschrauben, um Geld zu sparen“, betonte Pieper im Hauptausschuss. Der Grund für die höheren Preise sei die aktuelle Marktlage. „Das werden leider alle Bauherren kennen.“

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6068214?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Erschließung in Gremmendorf soll bald starten
Ortstermin auf der York-Kaserne: Konvoy-Geschäftsführer Stephan Aumann (l.) und Wohn- und Stadtbau-Geschäftsführer Dr. Christian Jaeger nehmen den Plan in Augenschein.
Nachrichten-Ticker