Erhebliche Verkehrseinschränkungen
Vier Wochen Einbahnstraße

Telgte/Westbevern -

Wenn ab Ende Oktober der Radweg zwischen Telgte und Westbevern saniert wird, dann wird die Straße zur Einbahnstraße. Wer nach Westbevern will muss dann über Ostbevern fahren.

Freitag, 12.10.2018, 10:54 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 12.10.2018, 10:54 Uhr
An vielen Stellen ist der kombinierte Geh- und Radweg längs der Westbeverner Straße bereits geflickt. Nach den Herbstferien will Straßen.NRW mit einer umfassenden Sanierung beginnen. Dafür mus aber die Fahrtrichtung Westbevern gesperrt werden.
An vielen Stellen ist der kombinierte Geh- und Radweg längs der Westbeverner Straße bereits geflickt. Nach den Herbstferien will Straßen.NRW mit einer umfassenden Sanierung beginnen. Dafür mus aber die Fahrtrichtung Westbevern gesperrt werden. Foto: Große Hüttmann

Die Straßen.NRW Regionalniederlassung Münsterland wird ab Ende Oktober den kombinierten Rad- und Gehweg entlang der Westbeverner Straße zwischen Telgte und Westbevern sanieren.

Bereits seit etlichen Jahren hat sich die Stadt nach Angaben von Bürgermeister Wolfgang Pieper um eine entsprechende Maßnahme bemüht, entsprechend groß war im Rathaus die Freude über die Sanierungszusage von Straßen.NRW. Denn: „Es handelt sich um eine wichtige Verbindung“, betont die Verwaltung.

Der Radweg wird ab der Einmündung Lustenbergweg im gesamten Bereich entlang der Klatenberge auf einer Länge von zwei Kilometern saniert. Der Grund dafür: Der Oberbau des Radweges ist durch die Wurzeln aus dem Waldbereich deutlich erkennbar stark geschädigt, betont die Behörde. Und es gibt eine weitere frohe Botschaft: Die Wurzelschäden im Ortseingangsbereich zwischen der Kreuzung B 51 und der Hellfried-Bage-Straße werden ebenfalls saniert. Auch dieser Bereich stand bei der Verwaltung seit Jahren auf der Agenda.

Die Sanierung der Radwegbereiche zwischen Telgte und Westbevern erfolgt unter Sperrung der Fahrtrichtung Westbevern mittels einer Einbahnstraßenregelung. Der Verkehr, von Telgte kommend, wird während der Bauarbeiten über Ostbevern umgeleitet. Die Arbeiten sollen voraussichtlich am Ende der Herbstferien beginnen.

Soweit das Wetter mitspielt, werden die gesamten Arbeiten bis Ende November abgeschlossen sein. „Der genaue Termin zur Einrichtung der Einbahnstraßenregelung wird durch Straßen.NRW rechtzeitig bekannt gegeben“, schreibt die Behörde.

Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme betragen rund 250 000 Euro und werden vom Land NRW finanziert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6116963?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Ein eigener Pflegedienst für Lotta?
Sonja Geier mit Tochter Lotta. Die Dreieinhalbjährige hat die Krankheit PCH 2, die auf einem Gendefekt beruht. Unter anderem kann bei dem Kind jederzeit die Atmung aussetzen. Deshalb braucht Lotta rund um die Uhr medizinische Betreuung.
Nachrichten-Ticker