Sekundarschule öffnet Türen
Schule „live erlebt“

Telgte -

Mit einem „Tag der offenen Tür“ gab die Sekundarschule Mädchen und Jungen der vierten Klassen aller Grundschulen und deren Eltern einen Einblick in ihre Arbeitsweise.

Montag, 03.12.2018, 16:32 Uhr
Mit einem „Tag der offenen Tür“ gab die Sekundarschule Kindern der vierten Klassen aller Grundschulen und deren Eltern einen Einblick in ihre Arbeitsweise, hier im Raum für Naturwissenschaften.
Mit einem „Tag der offenen Tür“ gab die Sekundarschule Kindern der vierten Klassen aller Grundschulen und deren Eltern einen Einblick in ihre Arbeitsweise, hier im Raum für Naturwissenschaften. Foto: Pohlkamp

Mit einem „Tag der offenen Tür“ gab die Sekundarschule Mädchen und Jungen der vierten Klassen aller Grundschulen und deren Eltern einen Einblick in ihre Arbeitsweise. Anlass ist die zum neuen Schuljahr 2019/2020 anstehende Einschulung und Wechsels der Viertklässler an die weiterführenden Schulen.

Viele Familien nahmen das Angebot an. Sie wurden in der Aula von Schulleiterin Inge de Lange begrüßt. Christopher Hanrath , didaktischer Leiter der Schule, stellte das Programm vor. Mit einer musikalischen Einlage der Musik AG „Profil Musik“ erhielt die Eröffnungsfeier einen stimmungsvollen Auftakt. 600 Schüler zählt die Sekundarschule, die in 24 Klassen von über 70 Lehrern unterrichtet, betreut und begleitet werden.

Die Besucher konnten in zahlreichen Räumen auf den verschiedenen Etagen des Schulgebäudes erste Informationen zu den Unterrichtsfächern erhalten. Die Fachlehrerinnen und -lehrer hatten sich zusammen mit Sekundarschülern auf die Besucher vorbereitet. So wurde auch gemeinsam gemalt, gebastelt oder die Gäste konnten – sei es in den Räumen für Naturwissenschaften oder des Physik- und Chemieunterrichts – Experimenten beiwohnen und erleben wie ein Schulalltag aussehen könnte.

Es gab Informationen zum Musikprofil, das sich an Schüler wendet, die besondere Freude am Musizieren haben. Im Musikraum wurde musiziert und gemeinsam gesungen.

Beim Hineinschnuppern in die Fachräume gab es immer wieder Möglichkeiten zum Mitmachen und Ausprobieren. Auch die Küche, der Chillraum, die Beratung zum gemeinsamen Unterricht oder die Sprachen gaben weitere Einblicke in das Schulleben.

In der Aula hatte der Förderverein einen Wohlfühlbereich geschaffen: Kuchen und Brötchen sowie Warm- und Kaltgetränke luden die Besucher nach dem Rundgang zu guten Gesprächen und auch zu einer Mitgliedschaft im Förderverein ein.

Mit viel Herzblut, Sympathie und Leidenschaft hatte die Sekundarschule diesen Tag geplant und durchgeführt und so ein sehr positives Bild präsentiert, sagte ein Besucher. Zufrieden zeigten sich Schulleiterin Inge de Lange und Christopher Hanrath darüber, dass so viele Eltern mit ihrem Nachwuchs gekommen waren und die Sekundarschule „live erleben“ konnten.

Die Schulleitung teilt zum Anmeldeverfahren mit, dass Anmeldetermine bereits jetzt vereinbart werden können und die Anmeldung für das neue Schuljahr ab etwa Mitte Februar möglich sei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6232664?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Burgen als Standortfaktor
Burg Vischering in Lüdinghausen ist eine Augenweide – und gehört zur 100-Schlösser-Route, die jetzt aufgewertet werden soll.
Nachrichten-Ticker