Vorlesewettbewerb am Gymnasium
Fynn Brücker überzeugt die Jury

Telgte -

Am Gymnasium hat ein Vorlesewettbewerb stattgefunden. Fynn Brückner aus der 6a belegte den ersten Platz.

Freitag, 14.12.2018, 16:45 Uhr
Die Gewinner des Vorlesewettbewerbs am Gymnasium: (v.l.) Fynn Brückner, Marie Hilscher und Iven Kröker.
Die Gewinner des Vorlesewettbewerbs am Gymnasium: (v.l.) Fynn Brückner, Marie Hilscher und Iven Kröker. Foto: Ix

Im Rahmen der Leseförderung am Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium findet schon seit 23 Jahren jährlich ein Vorlesewettbewerb an der Schule statt. „Er soll die Freude am Lesen vermitteln“, betont Lehrer Alfried Dannenberg . Der Vorlesewettbewerb ist jeweils für die Jahrgangsstufe sechs und wird jedes Jahr von den Deutschlehrern organisiert.

Die Schüler lasen in der ersten und zweiten Stunde jeweils für ungefähr drei Minuten aus einem selbst ausgewählten Buch vor. Danach mussten sie einen unbekannten Text vortragen, was die Schwierigkeit deutlich erhöhte.

Die drei Sieger bestimmte am Ende eine Jury. Diese setzte sich aus Eltern, die die Bibliothek des Gymnasiums betreuen, und aus einigen Schülern des Deutsch-Leistungskurses der Q2 zusammen.

Fynn Brückner aus der 6a belegte den ersten Platz. Zweite wurde Marie Hilscher, die ebenfalls in die 6a geht. Iven Kröker aus der 6b belegte Platz drei.

Allen drei Gewinnern wurden Buchpreise überreicht, die der Förderverein des Gymnasiums zur Verfügung gestellt hatte.

Für Fynn Brückner wird das übrigens nicht der letzte Auftritt vor großem Publikum sein. Er darf nun eine Runde weiter zum Kreisentscheid nach Warendorf.

Alfried Dannenberg, der dieses Jahr den Vorlesewettbewerb am Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium organisiert hatte, erklärte den Schülern bei der Preisübergabe: „Lesen erschafft im Kopf neue Welten und macht uns Mut, die Welt anders zu sehen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6257927?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker