Neujahrsempfang der Stadt Telgte
Erfolge und Niederlagen

Telgte -

Ein volles Haus, ein aufrüttelnder Festvortrag und Ehrungen: Alles das machte den Neujahrsempfang der Stadt am Samstag zu einem besonderen Erlebnis.

Sonntag, 13.01.2019, 09:00 Uhr aktualisiert: 14.01.2019, 16:38 Uhr
Groß war der Applaus nach dem Festvortrag von Professor Mojib Latif. Zahlreiche Telgter waren zum Neujahrsempfang ins Bürgerhaus gekommen, das fast schon übervoll war. Selbst die Treppenaufgänge waren teilweise besetzt.
Groß war der Applaus nach dem Festvortrag von Professor Mojib Latif. Zahlreiche Telgter waren zum Neujahrsempfang ins Bürgerhaus gekommen, das fast schon übervoll war. Selbst die Treppenaufgänge waren teilweise besetzt. Foto: Große Hüttmann

Beim Blick ins übervolle Bürgerhaus und vor dem Hintergrund, dass er am Eingang „schon gefühlt 700 Personen“ die Hand geschüttelt hatte, sagte Bürgermeister Wolfgang Pieper beim Neujahrsempfang der Stadt mit einem verschmitzten Lächeln: „Ich gehe einmal davon aus, dass Sie nicht alle wegen mir gekommen sind.“

Neujahrsempfang der Stadt Telgte mit Festredner Prof. Mojib Latif

1/51
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann
  • Der bekannte Klimaforscher Mojib Latif sorgte am Samstag für ein volles Bürgerhaus in Telgte anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt. Foto: Große Hüttmann

Das war eine sehr realistische Einschätzung, denn im Rückblick auf die Neujahrsempfänge der vergangenen Jahre wurde schnell klar: Der bekannte Festredner, Professor Mojib Latif, hatte sicherlich den einen oder anderen Interessierten zusätzlich mobilisiert.

Alle Anwesenden wurden (vermutlich) nicht enttäuscht. Denn wissenschaftlich fundiert, anschaulich aufbereitet und allgemeinverständlich verpackt sowie ohne einen erhobenen Zeigefinger und durchaus mit Entertainerqualitäten brachte der Klimaexperte das wichtige aber dennoch komplexe Thema an die Frau sowie den Mann.

In einem kurzen Jahresrückblick riss Pieper viele Erfolge und umgesetzten Projekte an, sparte aber auch Niederlagen nicht aus. Exemplarisch nannte er als Meilensteine etwa die Erweiterung des Gewerbegebietes Kiebitzpohl, die Siedlungsentwicklung in Westbevern, den Start einer erneuten Erweiterung der Grundschule in Westbevern-Dorf, den barrierearmen Ausbau des Marktes und der Kapellenstraße sowie die Fusion zweier Energieversorger zu den Stadtwerken Ostmünsterland. „Telgte entwickelt sich sehr dynamisch“, war er sich im Rückblick sicher.

Von einer „schlimmen Klatsche“ für die Stadt sprach er wiederum bezüglich der gerichtlichen Auseinandersetzungen mit Anliegern der Georg-Muche-Straße vor dem Verwaltungsgericht und dem Oberverwaltungsgericht. In beiden Fällen hatten die Kläger obsiegt. „Der größtmögliche Schaden für das Projekt ist eingetreten“, sagte Pieper.

Angesichts einer teilweise sehr kontrovers geführten Diskussion mahnte der Bürgermeister Sachlichkeit an. Der Konflikt dürfe nicht spalterisch, sondern müsse solidarisch gelöst werden. Er betonte, dass die Kläger gerade ein Gesprächsangebot angenommen hätten. Und nicht nur mit Blick auf die 75 fehlenden Kita-Plätze war er sich sicher: „Wir schaffen das.“ Allerdings mit einer Einschränkung: An der Georg-Muche-Straße werde das zum neuen Kindergartenjahr gewiss nichts mehr.

Passend zum Festvortrag wurden im Rahmen der Veranstaltung Gruppen geehrt, die sich um eine „gerechtere Welt und einen fairen Handel“ kümmern. Vertreter der Fairtrade-Initiative Telgte, des Eine-Welt-Ladens St. Marien, des Weltladens der evangelischen Kirchengemeinde, der Lepragruppe der kfd St. Clemens, der Tansania-Initiativ-Gruppe und des Freundeskreises Guatemala (ehemals Freundeskreis Zentralamerika) wurden ausgezeichnet.

„Ich möchte mit Ihnen allen dafür kämpfen, dass dieser Planet lebenswert bleibt“, sagte Pieper nicht nur an die Adresse der Ausgezeichneten gerichtet, sondern auch im Hinblick auf den Vortrag. Die Veranstaltung wurde von der Volksbank unterstützt. Für die musikalische Untermalung sorgte die Junior Big Band der Musikschule.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6315425?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Alarm auf der Schafweide
Der Wolf ist ein schwieriger Nachbar: Alarm auf der Schafweide
Nachrichten-Ticker