Krimilesung in Telgte
Overbeck „ermittelt“ in Telgte

Telgte -

Der aus den Wilsberg-Krimis bekannte Schauspieler Roland Jankowsky kommt zu einer Krimilesung ins Rochus-Hospital.

Dienstag, 15.01.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 16.01.2019, 12:48 Uhr
Roland Jankowsky, in den Wilsberg-Krimis ist er Kommissar Overbeck, ist am 7. Februar zu einer Krimilesung im Saal des Rochus-Hospitals zu Gast.
Roland Jankowsky, in den Wilsberg-Krimis ist er Kommissar Overbeck, ist am 7. Februar zu einer Krimilesung im Saal des Rochus-Hospitals zu Gast. Foto: VHS

Der aus den Wilsberg-Krimis bekannte Schauspieler Roland Jankowsky ist am Donnerstag, 7. Februar, auf Einladung der Volkshochschule um 19 Uhr im Saal des Rochus-Hospitals zu Gast. Dort findet eine Krimilesung statt, die unter dem Thema „Crime Stories – Wenn Overbeck (wieder) kommt“ steht.

Seit Jahren kennt man Roland Jankowsky aus verschiedenen TV-Formaten. Wenn es zeitlich passt, verschlägt es ihn immer wieder auch auf die Bühne und ins Studio. Theater, Chansons, Lesungen und Hörspiele, er ist künstlerisch breit aufgestellt. Ausgestattet mit langjähriger Erfahrung als Radiosprecher und Vorleser trägt Roland Jankowsky im Rochus-Hospital ausgewählte kriminelle Kurzgeschichten vor.

Sein „alter Ego“ scheint auch in diesem Genre präsent, sitzt uneingeladen am Lese-Tisch und kommentiert den Vortrag mit origineller Körpersprache, gelegentlichen Querverweisen und Bonmots, heißt es in einer Einladung der VHS. „Ein subtiles, für den Zuschauer sehr unterhaltsam zu beobachtendes Spiel zwischen Vorleser und Schauspieler entwickelt sich und macht die Veranstaltung zu einem augenzwinkernden, spaßigen Erlebnis.“

Karten sind für zehn Euro an der Abendkasse erhältlich oder können unter ✆ 21 53 bei der VHS-Geschäftsstelle reserviert werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6325123?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker