Vadruper Schützenverein
Königspaar pflanzt Eiche

Westbevern -

Dass das Königspaar des Vadruper Schützenvereins eine Königseiche pflanzt, hat Tradition. Die diesjährige Aktion wurde wieder mit einem Arbeitseinsatz verbunden.

Sonntag, 20.01.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 22.01.2019, 13:36 Uhr
Marius Schulte – beim Angießen der Königseiche – und Verena Holtmann, das amtierende Königspaar des Vadruper Schützenvereins, setzten mit dem Pflanzen einer Königseiche eine Tradition fort.
Marius Schulte – beim Angießen der Königseiche – und Verena Holtmann, das amtierende Königspaar des Vadruper Schützenvereins, setzten mit dem Pflanzen einer Königseiche eine Tradition fort. Foto: Niemann

Marius Schulte kehrte gerne an den „Tatort“ zurück, an dem er vor sieben Monaten mit einem Volltreffer dem Königsadler hoch oben auf der Stange den Garaus gemacht hatte und sich als Schützenkönig im Vadruper Schützenverein feiern lassen konnte. Zusammen mit seiner Mitregentin Verena Holtmann kam er am Samstagnachmittag einer Tradition nach und setzte eine Königseiche in die Erde.

Der Hofstaat unterstützte das Paar kräftig beim Pflanzen des 5,87 Meter hohen Baumes. Ein ordentliches Angießen und das Anbinden an zwei Holzpflöcke gehörte dazu. Vorbereitende Arbeiten waren bereits im Vorfeld erledigt worden.

„Ich genieße das Königsdasein. Ich kann jedem nur empfehlen, einmal Regent zu werden“, sagte Marius Schulte über seinen Job auf Zeit. Verena Holtmann und er stellten die gute Zusammenarbeit mit ihrem Hofstaat heraus.

Insgesamt rund 35 Schützenbrüder waren bei herrlichen Winterwetter zur Auftaktveranstaltung 2019 zum Schützenplatz in „Wiegerts Büschken“ gekommen. „Auf unsere Mitglieder ist Verlass. Sie engagieren sich, wenn es um Belange des Vereins geht. Auf diese Mitglieder kann man stolz sein“, hob Vorsitzender Reinhard Wendker hervor. Er überreichte dem Königspaar als Andenken an die Schützenfesttage einen Holzvogel, den Thomas Schulze Hobbeling angefertigt hatte. „Ich denke, er wird einen festen Platz bekommen“, so Wendker. „Ein junges Schützenkönigspaar, dazu ein junger Hofstaat, das ergibt Freude auch mit Blick auf die Zukunft“, fügte er hinzu.

Beim anschließenden gemütlichen Teil am Lagerfeuer gab es Wurste- und Leberbrot sowie Getränke.

Vorgeschaltet war der Winterveranstaltung ein Arbeitseinsatz am Schützenplatz. Dabei wurde der Boden gereinigt. Die Holzbalken der Absperrung wurden entfernt, Sträucher beseitigt und zahlreiche Birken in kleine Stücke zersägt und anschließend gespalten für das Backen der Eiserkuchen beim Vadruper Weihnachtsmarkt.

Die Vorversammlung zum diesjährigen Schützenfest findet am Freitag, 29. März, im Vereinslokal „Piesers Gasthaus“ statt. Das Schützenfest wird vom 14. bis zum 16. Juni in „Wiegerts Büschken“ gefeiert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6333523?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
AWM-Kräfte im Dauereinsatz: 1000 Tonnen Herbstlaub müssen entfernt werden
Ein Mitarbeiter der AWM reinigt mit einem Laubsager eine öffentliche Grünfläche.
Nachrichten-Ticker